Anzeige
Anzeige: Mathe spielen: Impulse für die mathematische Bildung

Artikel

2018

2017

2016

2015

2014

  • Plus Damit Sie haben, was Sie brauchen Ausgabe 5_2014 S. 34-37

    Die Öko-KitaKitas mit besonderem Profil (3)

    Das Öko-Kinderhaus Bummi in Lauchhammer hat sich zum Ziel gesetzt, das Bewusstsein der Kinder für die Umwelt und deren Schutz zu fördern. Auf vielfältige Art und Weise werden Freude und Interesse an der Natur geweckt.

  • Plus Damit Sie haben, was Sie brauchen Ausgabe 10_2014 S. 30-33

    Der BauernhofkindergartenKitas mit besonderem Profil (7)

    Im Kindergarten „Wurzelkinder“ im schleswig-holsteinischen Krummbek nehmen die Kinder jeden Tag aktiv am Leben auf einem Biobauernhof teil. Sie helfen bei vielen Arbeiten und entwickeln dabei ein nachhaltiges Verständnis und Bewusstsein für Natur und Tiere.

Fachbegriffe

Die Bedeutung von Naturerfahrungen für Kinder

In der Natur können Kinder selbsttätig und motorisch sowie mit allen Sinnen aktiv sein. Sie erleben sich in einem nicht organisierten und nicht strukturierten Umfeld als selbstbestimmt und frei. Die unmittelbare Begegnung mit der Natur ermöglicht es Kindern, ein tieferes Bewusstsein dafür zu entwickeln, dass die Erde die Lebensgrundlage aller Lebewesen ist und deshalb der Achtung und des Schutzes bedarf. Sie ist gefährdet, verletzbar und nicht zu ersetzen.

Zielsetzung

Im Mittelpunkt von Natur- und Umweltbildung stehen der achtsame Umgang mit natürlichen Ressourcen, das Erleben ökologischer Kontexte bzw. intakter Lebensräume, das Beobachten und Erkennen von Zusammenhängen sowie die altersgemäße Übernahme von Verantwortung für sich und das eigene Handeln im Umgang mit Natur und Umwelt. Dazu brauchen Kinder Vorbilder, hilfreiche Begleiterinnen und Begleiter sowie Gelegenheiten, positive und praktische Erfahrungen zu sammeln.