Anzeige
Anzeige: Was gutes Leben ist

einfach leben - worauf es wirklich ankommt

Lassen auch Sie sich von Anselm Grün in Ihrem Alltag begleiten.

Hier finden Sie die Auswertung zur Umfrage "Kraft schöpfen in der Krise".

Alltagsspiritualität

Dem Leben Tiefe und der Seele Nahrung geben.

Existentielle Fragen

Sich auf das Wesentliche konzentrieren.

Bewusster leben

Die Balance von Leib und Seele finden.

Positive Energien

Herausfinden, was uns wirklich gut tut.

Neuerscheinung von Anselm Grün: Was gutes Leben ist: Orientierung in herausfordernden Zeiten

Buchtipp

Nichts ist mehr wie es war. Wie kann es nach dem Schock und nach der Quarantäne weitergehen? In den Wochen der Krise haben sich existentielle Fragen in den Vordergrund gedrängt, einschneidende Anfragen an unser Selbstverständnis und unseren Lebensstil. Was trägt in Zeiten von Unsicherheit, was hilft in der Angst? Wo haben wir unser Maß verloren und uns selbst geschädigt? Wie wollen wir künftig leben? Was sind die wesentlichen Werte: In unserem Alltag? Im Umgang mit einander und der Umwelt? Für uns selber? Die Krise hat uns hart mit unserer Endlichkeit konfrontiert und Ängste geweckt. Aber auch gezeigt, was wirklich wichtig ist. Anselm Grün hat sich im wachen Blick auf die Zeit, im Dialog mit den Menschen und aus der spirituellen Tradition heraus seit langem mit diesen Fragen auseinandergesetzt. Höchst aktuell und sehr konkret: Eine heilsame Perspektive: Endlich leben, was wirklich gut tut. Uns und der Mitwelt.

Stimmen zu diesem Buch

„Das brauchen wir gerade in dieser schwierigen Zeit: Ein aufbauendes, Mut machendes Buch eines erfahrenen spirituellen Autors mit einem weiten Horizont. Besonders hilfreich: In einer Zeit, in der wir vereinzelt leben müssen, zeigt Anselm Grün, wie wir uns mit einer größeren Wirklichkeit verbinden können, um diese Krise zu bestehen.“ (Prof. Dr. med. Luise Reddemann, Psychoanalytikerin, Traumatherpeutin, Autorin)

„Es möge gelingen, die Corona-bedingten Unterbrechungen als heilsam anzunehmen: um uns und unsere Zeit zu reflektieren, Einsichten zu verinnerlichen und neu zu werden. Anselm Grüns Buch über das gute Leben ist eine meisterliche Anleitung genau dazu.“ (Nikolaus Schneider, ev. Theologe, ehem. Ratsvorsitzender der EKD)

„Die Erfahrung einer globalen Pandemie ist zweifellos ein Aufruf, die Prioritäten unseres Lebensstils zu überdenken. Als erfahrener geistlicher Begleiter bietet uns Pater Anselm in seinem neuen Buch viele wertvolle Ratschläge und Impulse zum Nachdenken über den Weg des Wandels.“ (Tomas Halik, Theologe, Priester und Autor)

„Dieses Buch kommt zur rechten Zeit. Unsere Gegenwart ist unsicher. Da geht es nicht um schnelle Ratschläge. Sondern zu klären, was wirklich wichtig ist. Die Antworten auf die Frage nach dem guten Leben, die Anselm Grün hier gibt, verbinden Verstand und Emotionen mit Lebenserfahrung. Das Gute an ihnen: Sie strahlen einen Geist aus, der mich beim Lesen selbst verändert und mir Kraft gibt, die Zukunft zu gestalten.“ (Werner Tiki Küstenmacher)

„Es sind nicht die Bedingungen, auf die es ankommt, sondern darauf, was wir aus ihnen machen. Auf dem Weg heraus aus der Krise, hin zu neuer Stärke, gaben mir P. Anselms Impulse nicht nur Orientierung, sondern auch Mut und Kraft. Er lehrte mich, wie aus schwierigen Situationen Chancen werden. Seine Einsichten können gerade jetzt eine Hilfe für viele sein!“ (Bodo Janssen, Unternehmer)

„Nach vielen schwierigen Tagen brauchen wir auch Dinge und Menschen, die uns zeigen, wie schön und wie gut das Leben sein kann. Pater Anselm gelingt genau das mit seinem neuen Buch. Er erklärt nicht nur, wie man Krisen überstehen, sondern auch das Leben danach in Fülle genießen kann. Ein Buch, das über Krisenzeiten hinausweist zu dem, was wirklich wichtig ist. “ (Teresa Zukic, Schwester und Autorin)

„Kann es ein „gutes Leben“ nach Corona geben? Na klar! Nach seinem Quarantäne-Bestseller erzählt Pater Anselm Grün aus der 1500-jährigen Erfahrung des Benediktiner-Ordens, wie das geht, ganz praktisch! Kein Ratgeber-Geschwätz, kein Esoterik-Unsinn, sondern echte Substanz von der ersten bis zur letzten Seite. Für aufgeschlossene Gläubige, ernsthaft Suchende und gescheite Atheisten. “ (Manfred Lütz, Theologe, Psychologe und Autor)

„Was sich in einer langen Weisheitstradition als tragfähig erwiesen hat, kann gerade bei unerwarteten Herausforderungen aktuell und hilfreich werden. Was Anselm Grün hier aus benediktinischer Spiritualität zum guten Leben sagt, gibt Zuversicht. Aber auch Souveränität und innere Kraft, gelassen das anzugehen, was jetzt dran ist.“ (Walter Kohl, Unternehmer, Autor)

„Wir leben in schrägen, bewegten Zeiten. Die Selbstfürsorge wird zur hohen Pflicht, um in diesen Verwerfungen gesund und kraftvoll zu bleiben. Von einem klaren „Inneren Ort“ können wir dann gut unseren Beitrag für das große Ganze entfalten. Ich bin überzeugt, dieses Buch hilft dabei.“ (Matthias Strolz, Autor)

„Anselm Grün zeigt seit Jahrzehnten, wie erfüllend einfach Leben sein und was man dafür konkret tun kann. Diese Erfahrungen sind jetzt vielleicht wichtiger und wertvoller denn je. Ein Buch, das jeden einzelnen, die Kirche und die Gesellschaft wirklich voranbringen kann.“ (Dr. Heiner Wilmer, Bischof von Hildesheim)

Was gutes Leben ist: Orientierung in herausfordernden Zeiten
Anselm Grün / Rudolf Walter (Hg.)

Was gutes Leben ist: Orientierung in herausfordernden Zeiten

Verlag Herder 2020, ISBN 978-3-451-03274-5, 256 Seiten, 22,00 €

Der Monatsbrief von Anselm Grün

Für Ihre ganz persönliche „Auszeit“

einfach leben bietet Ihnen regelmäßig neue Impulse für Ihre ganz persönliche „Auszeit“. Pater Anselm Grün, der bekannte Benediktinermönch und Bestsellerautor, begleitet Sie durch den Alltag. Außerdem: inspirierende Interviews mit Autoren der Gegenwart.

  • Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland PfalzFoto: Elisa Biscotti, Staatskanzlei RLP

    Orientierung und Lebenshilfe

    "Pater Anselm Grün gibt Menschen Orientierung auf der Suche nach Sinn, aber auch praktische Lebenshilfe und das in einer wunderbaren Mischung aus handfester Lebensnähe und unerschöpflicher Spiritualität. Er tut das nie mit erhobenem Zeigefinger, sondern immer empathisch, den Menschen zugewandt und die Kräfte weckend, die schon in ihnen selbst angelegt sind."

  • Alois Glück, ehem. Präsident des Zentralkommites der deutschen KatholikenFoto: ZDK Gronau

    Tradition ins Heute übersetzen

    "Gerade weil das Leben in der modernen Welt nicht einfacher wird, ist Anselm Grüns „einfach leben“-Brief so hilfreich: Er zeigt, worauf es im Leben wirklich ankommt, wie sich Traditionen ins Heute übersetzen lassen und was der Kern des Glaubens ist. Er ist Orientierung und gibt wichtige Impulse für eine christliche Lebenskultur."

  • Susanne Niemeyer, Journalistin, Kolumnistin in "Welt der Frau", BloggerinFoto: Privat

    Die einfachen Dinge

    "Die Themenhefte von „einfach leben“ sind für mich Luxuslektüre. Nichts, was ich abarbeiten muss, nichts, was ich lesen muss, um mitreden zu können. Sie holen die einfachen Dinge in meinen Alltag zurück: Genuss, Ruhe und die Fähigkeit, über den Horizont hinaus zu schauen. Eben das, was lebenswichtig ist."

Die Zeitschrift - gedruckt, digital oder beides kombiniert

  • Hefte und Themenhefte

    Der Monatsbrief einfach leben erscheint mit zehn Ausgaben und zwei Themenheften jährlich.

  • Web

    Die Artikel können Sie auch online lesen. Die Ausgaben stehen außerdem als PDF-Datei zum Download für Sie bereit.

  • App

    Mit der App haben Sie Ihre gesamten Ausgaben von einfach leben immer dabei.

    Lassen auch Sie sich von Anselm Grün in Ihrem Alltag begleiten.

Der einfach leben-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen einfach leben-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.