Anzeige
Anzeige: Mach neu, was dich kaputt macht

Festveranstaltung zum 150-jährigen Jubiläum: Von Ignatius zu Papst Franziskus. Die Schöpfung bewahren und für Gerechtigkeit streiten

150 Jahre Stimmen der Zeit

 

Hier geht es zur Aufnahme unserer Festveranstaltung anlässlich des 150-jährigen Jubiläums der Kulturzeitschrift „Stimmen der Zeit“ am 27. Mai 2021.

Weitere Inhalte

Artikel

Autoren

Ihre Highlights

Geistliche Vaterschaft

Außerdem aktuell

Artikel

  • Plus Heft 5/2022 S. 323-334

    Kult um den AutokratenAlexander Mens Beitrag zur Deutung der russischen Geschichte

    Der Überfall auf die Ukraine ist nicht nur die Wahnsinnstat eines Einzelnen. Vielmehr hat die Tat auch Voraussetzungen, die in der russischen Geistes- und Religionsgeschichte wurzeln. Alexander Men, der 1990 in Moskau ermordete orthodoxe Priester, legte zu dieser Geschichte wichtige Deutungen vor. Klaus Mertes, Redakteur dieser Zeitschrift, erinnert an den prophetischen Ansatz Mens und deutet ihn für die gegenwärtige Situation.

  • Gratis Heft 5/2022 S. 343-352

    Missbrauchte ReligionDie Ukraine als Opfer des religiösen Fundamentalismus

    Der Angriffskrieg gegen die Ukraine wird in russischer Propaganda auch religiös legitimiert. Moskau als das „dritte Rom“ habe die göttliche Pflicht, sein Reich gegen das Böse im Westen zu verteidigen. Wolfgang Beinert, emeritierter Professor für Dogmatik an der Universität Regensburg, veranschaulicht die Bedeutung fundamentalistischer russischer Orthodoxie für das russische Selbstverständnis. Patriarch Kyrill I. und Putin ziehen an einem Strang, weil die Einheit des bedroht geglaubten Reiches nicht bloß nationalistische Relevanz habe, sondern auch dem Willen Gottes entspräche.