Anzeige
Anzeige: Der Weg des Kriegers

Die US-Kirche vor der PräsidentschaftswahlGeneräle ohne Armee

Die amerikanischen Bischöfe haben in der Vergangenheit die Haltung zur Abtreibung zum einzigen Kriterium für die Bewertung von Kandidaten um ein politisches Amt gemacht. Sie haben damit paradoxerweise dazu beigetragen, dass die „katholische Stimme“ in der US-Politik kaum noch eine Rolle spielt.

Außerdem aktuell

Artikel

  • Plus Herder Korrespondenz Heft 2/2020 S. 17-21

    Kardinal Rainer Maria Woelki im Gespräch„Ich lasse mich in aller Offenheit auf diesen Weg ein“

    Kardinal Rainer Maria Woelki geht offen in den Synodalen Weg und empfiehlt, sich dabei an die Weisungen von Papst Franziskus zu halten. Rote Linien will der Kölner Erzbischof vorab nicht definieren. Er verweist aber auf die Verantwortung der Bischöfe, den Glauben zu bewahren und die Einheit mit Papst und Weltkirche zu schützen. An mögliche Beschlüsse gebunden sieht er sich nicht. Die Fragen stellten Benjamin Leven und Volker Resing.

  • Gratis Herder Korrespondenz Heft 2/2020 S. 9-10

    Migration: Auf dem Weg zum Christentum

    Immer mehr Muslime, vor allem aus dem Iran, lassen sich taufen. Einige von ihnen befinden sich noch in einem laufenden Asylverfahren. Für die zuständigen Ämter stellt eine Konversion nicht zwangsläufig ein Abschiebehindernis dar, obwohl den Betroffenen in ihren Heimatländern zum Teil die Todesstrafe droht. Der EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm kritisiert darum Behörden und Gerichte.

Ihre Highlights

Themen