Autorinnen und Autoren

Fuchs, Gotthard

Gotthard Fuchs

Theologe

Foto: © privat

Gotthard Fuchs

Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

Bücher, Artikel, Lesungen, Meldungen

Gottvorkommen. Mystik im Alltag
Mystik im Alltag
Gotthard Fuchs
Gebundene Ausgabe
18,00 €
Erscheint am 08.10.2024, jetzt vorbestellen
Fromm und frei? Spiritualität heute
Spiritualität heute
Dana Kim Hansen-Strosche, Sophia Kuby, Mirja Kutzer, Andreas Bell, Fabian Hemmert, Katrin Brockmöller, Stephanie Butenkemper, Jean Ehret, Frère Timothée, Gotthard Fuchs, Margareta Gruber, Felix Körner, Alexander Löffler, Sophie von Maltzahn, Stefan Oster, Detlef Pollack, Christian M. Rutishauser, Maura Zátonyi, Peter Zimmerling, Klaus von Stosch, Heiner Wilmer, Melanie Wolfers, Matthias Sellmann, Michael Utsch, Georgios Vlantis, Daniel Wirsching
Broschur
14,00 €
Lieferbar in 1-3 Werktagen
Vom Göttlichen berührt. Mystik des Alltags
Mystik des Alltags
Gotthard Fuchs
eBook (EPUB)
11,99 €
Download sofort verfügbar

Beiträge als PDF

Heilige Welt. Mystik im Alltag

Wer sich mit spirituellen Fragen der Gegenwart beschäftigt und dafür auch historische Tiefenschärfung sucht, sollte sich unbedingt mit Goethe auseinandersetzen.

CHRIST IN DER GEGENWART, 22/2024, 4

Siebenquell. Mystik im Alltag

Und wieder die Sinnfrage: Lohnt sich’s noch?

CHRIST IN DER GEGENWART, 21/2024, 4

Liturgiefähig? Mystik im Alltag

Mystik ist in aller Munde, fast immer ein positiv besetztes Sehnsuchtswort. Aber an Liturgie denkt dabei fast niemand mehr.

CHRIST IN DER GEGENWART, 20/2024, 4

Widerstehen. Mystik im Alltag

Zur Verleihung des Peter-Huchel-Preises an Anja Utler.

CHRIST IN DER GEGENWART, 19/2024, 4

Pietà. Mystik im Alltag

Wie der Gekreuzigte zum Sprechen bringt.

CHRIST IN DER GEGENWART, 18/2024, 4

Auf nach Galiläa. Mystik im Alltag

Im Schwung von Ostern zu leben, will geübt sein.

CHRIST IN DER GEGENWART, 17/2024, 4

Taufversprechen. Mystik im Alltag

Endlich sind mal wieder die Puppen am Tanzen, ein bisschen wenigstens. Einige Engagierte in der Gemeinde regen sich gewaltig auf, schreiben scharfe Briefe und legen sogar Ehrenämter nieder.

CHRIST IN DER GEGENWART, 16/2024, 4

Krönung. Mystik im Alltag

Wer – oder was – ist die Krone der Schöpfung?

CHRIST IN DER GEGENWART, 14/2024, 4

Achkraft. Mystik im Alltag

Nie geht es darum, Leid und Gewalt zu verklären.

CHRIST IN DER GEGENWART, 12/2024, 4

Sich selbst verleugnen? Mystik im Alltag

Wie schnell wird der Unterschied von Selbstsucht und Selbstliebe verwischt.

CHRIST IN DER GEGENWART, 11/2024, 4

Zeitenwende. Mystik im Alltag

Es gibt Kipppunkte und Wegscheiden, die die Aktivierung aller spirituellen Ressourcen brauchen.

CHRIST IN DER GEGENWART, 10/2024, 4

Geworfen

Wer ins Leben geworfen ist, kann nur hoffen, sicher aufgefangen zu werden. Gedanken über ein allgegenwärtiges Wort.

CHRIST IN DER GEGENWART, 6/2024, 4

Vom hohen Ross. Mystik im Alltag

Weg vom Fortschrittsglauben – das tut weh!

CHRIST IN DER GEGENWART, 5/2024, 4

Bitterstoffe. Mystik im Alltag

Wir lieben das Süße – in jeder Hinsicht. Aber es braucht auch Bitterstoffe.

CHRIST IN DER GEGENWART, 4/2024, 4

Schattenspiele. Mystik im Alltag

Schon das, einen Toilettenreiniger in den Mittelpunkt eines Spielfilms zu stellen, ist ungewöhnlich – und den dann noch mit so viel Würde und Schönheit!

CHRIST IN DER GEGENWART, 3/2024, 4

Beste Wünsche. Mystik im Alltag

„Alles Gute“ – welch ein proaktives Zeichen von Interesse füreinander, von Zuwendung und Liebe gar.

CHRIST IN DER GEGENWART, 2/2024, 4

Weihnachtspassion. Mystik im Alltag

Lange habe ich gezögert. Wer will schon Störenfried (vor-)weihnachtlicher Stimmungen sein. Aber ich kann mit dem Wort Passion nicht bis Aschermittwoch und Karfreitag warten.

CHRIST IN DER GEGENWART, 52/2023, 4

Geburtlich. Mystik im Alltag

„Er gibt dir’s und gibt dir’s auf geburtliche Weise.“

CHRIST IN DER GEGENWART, 51/2023, 4

Die seufzende Kreatur. Mystik im Alltag

Zu den großen prophetischen Adventsgestalten gehört auch Christine Thonhauser, die sich nach ihrer Kärntner Heimaterde Lavant nannte. Ihr 50. Todestag gibt erneut Anlass, auf ihre leidgeprüfte Hellsicht und Sprachkraft aufmerksam zu machen, heraus aus all den frommen Redensarten und inzüchtigen Glaubenssprüchen.

CHRIST IN DER GEGENWART, 50/2023, 4

Schon bei Trost? Mystik im Alltag

Allzu oft ist aus religiöser Hoffnung leider nur pure Jenseitsvertröstung geworden, die das Leben lähmen konnte und abwertete.

CHRIST IN DER GEGENWART, 49/2023, 4

Unverhofftes Wiedersehen. Mystik im Alltag

Spätestens bei der inneren Trauerarbeit taucht unerbittlich die Kinderfrage (wieder) auf, wo denn nun der Opa sei und die Toten überhaupt. Werden wir uns wiedersehen?

CHRIST IN DER GEGENWART, 48/2023, 4

Nimbus/Limbus

Über ein einengendes Dogma und den Glanz des Glaubens.

CHRIST IN DER GEGENWART, 47/2023, 4

Bruder Kain. Mystik im Alltag

Meist wird im November der Toten gedacht, und das ist Pflicht, Ehre und Gewinn für uns Hinterbliebene. Besonders sind die Opfer im Blick. Aber warum dann nicht auch die Täterinnen und Täter?

CHRIST IN DER GEGENWART, 45/2023, 4

Glücklich sein. Mystik im Alltag

Nichts von dem, was mit „Mystik“ zu tun hat, will mir derzeit über die Lippen.

CHRIST IN DER GEGENWART, 44/2023, 4

Lesarten. Mystik im Alltag

Wort um Wort zu mir finden: Über die spirituelle Kraft des Lesens.

CHRIST IN DER GEGENWART, 43/2023, 4

Vom Kreuz gesegnet? Mystik im Alltag

Inmitten der entsetzlichen Brutalität und des Leidens jetzt in und um Israel des doppelten Geburtstags von Edith Stein zu gedenken, provoziert und fordert heraus.

CHRIST IN DER GEGENWART, 42/2023, 4

Human? Mystik im Alltag

Wie halten wir die Hoffnung am Leben, im Angesicht des Todes?

CHRIST IN DER GEGENWART, 41/2023, 4

Schultern. Mystik im Alltag

Locker bleiben – und (mit-)tragen, wo es Not tut.

CHRIST IN DER GEGENWART, 40/2023, 4

Unterbrechung in Loyola. Pilgern und Krankheit

Er war auf den Spuren des Ignatius unterwegs, als er Corona bekam. Unser Autor deutet diese Erfahrung.

CHRIST IN DER GEGENWART, 40/2023, 17

Die Sprache des Paradieses. Mystik im Alltag

Was ist nur passiert, dass uns der Kuss als sinnliche Präsenz der Gottesankunft abhanden gekommen zu sein scheint?

CHRIST IN DER GEGENWART, 39/2023, 4

UNO mystica. Mystik im Alltag

Was in der weltweiten Gemeinschaft Wirklichkeit werden sollte.

CHRIST IN DER GEGENWART, 38/2023, 4

Flagge zeigen. Mystik im Alltag

Dass Religion und Politik getrennt sind, ist ein gewaltiger Fortschritt. Aber soll das heißen, dass man sich als Christenmensch nicht einmischen darf und als Kirche öffentlich zu schweigen hätte?

CHRIST IN DER GEGENWART, 37/2023, 4

Nackt und bloß. Mystik im Alltag

In Übergangszeiten wie unseren, wo alles Überlieferte in Frage steht und neue Gestalt sucht, geht es ums Eingemachte.

CHRIST IN DER GEGENWART, 36/2023, 4

Himmlisch. Mystik im Alltag

Dass Wolken eine mystische Dimension haben können, verwundert nicht – sind sie doch ein prominentes Motiv in Literatur und Religionsgeschichte.

CHRIST IN DER GEGENWART, 35/2023, 4

Reue und Treue. Mystik im Alltag

Dieses Wortpaar durchzieht die ganze Bibel.

CHRIST IN DER GEGENWART, 34/2023, 4

„Die Betrachtung nagelt uns an die Welt“. Simone Weil

Zum 80. Todestag der französischen Philosophin, Sozialrevolutionärin – und Mystikerin Simone Weil.

CHRIST IN DER GEGENWART, 34/2023, 6

Besatzung. Mystik im Alltag

Besetzt oder besessen, seelisch oder politisch. Wie können wir uns gegen Fremdbestimmung zur Wehr setzen?

CHRIST IN DER GEGENWART, 33/2023, 4

Schaukel(n). Mystik im Alltag

Vor und zurück, vor und zurück – was wir auf einer Schaukel über das Leben lernen.

CHRIST IN DER GEGENWART, 32/2023, 4

Gut zu Fuß. Mystik im Alltag

Standfest sein und trittfest, beständig und beweglich – darauf kommt’s an.

CHRIST IN DER GEGENWART, 31/2023, 4

Reif werden. Mystik im Alltag

Bei Gott braucht es keine Selbstoptimierung. Wir sind schon vollkommen.

CHRIST IN DER GEGENWART, 30/2023, 4

Cool. Mystik im Alltag

Unserem Autor geht bei diesem Wort eines der größten Lebenslieder der Christenheit nicht aus dem Sinn.

CHRIST IN DER GEGENWART, 29/2023, 4

Totentanz. Mystik im Alltag

Wie begrenzt und selektiv doch unsere Wahrnehmung ist!

CHRIST IN DER GEGENWART, 27/2023, 4

Nützling. Mystik im Alltag

Während eine Nutzenorientierung nicht nur positiv konnotiert ist, ist es der Begriff "Nützling" durchaus. Wie können Christinnen und Christen religiöse Nützlinge sein?

CHRIST IN DER GEGENWART, 26/2023, 4

LieGebete. Mystik im Alltag

Sich abends hinzulegen ist eine schöne Sache, und notwendig dazu. Endlich entspannen und ausruhen! Aber insgesamt hat das Liegen keine so gute Presse.

CHRIST IN DER GEGENWART, 25/2023, 4

Wetten, dass...? Mystik im Alltag

Vor 400 Jahren wurde Blaise Pascal geboren. Eine Würdigung.

CHRIST IN DER GEGENWART, 24/2023, 4

Diskretion bitte. Mystik im Alltag

Wie viele innere Bilder tauchen auf, wenn das Wort „Gott“ fällt – bejahend, bestreitend, wie auch immer.

CHRIST IN DER GEGENWART, 23/2023, 4

Den Himmel erden. Mystik im Alltag

Woher den Mut nehmen, der ganzen Realität ungeschönt ins Auge zu sehen?

CHRIST IN DER GEGENWART, 21/2023, 4

Bitte(n). Mystik im Alltag

Was wir darüber noch lernen müssen.

CHRIST IN DER GEGENWART, 20/2023, 4

Herkünftig. Mystik im Alltag

Wie selbstverständlich scheint das Leben auf Zukunft gebürstet. Dabei braucht es ebenso den Blick zurück!

CHRIST IN DER GEGENWART, 18/2023, 4

Sprengsatz. Mystik im Alltag

Was hat das Christentum Neues gebracht?

CHRIST IN DER GEGENWART, 17/2023, 4

Weiße Westen. Mystik im Alltag

Fehler zuzugeben, besonders schwere, ist so leicht nicht. Herausfordernder noch ist das ehrliche Eingeständnis von Schuld und sogar das Bekenntnis dazu.

CHRIST IN DER GEGENWART, 16/2023, 4

Leben aus Passion. Mystik im Alltag

Derart die Leidensgeschichte eines Menschen in den Mittelpunkt zu stellen, wie die Christen das gewagt haben und wagen, ist in sich auffällig und widerständig.

CHRIST IN DER GEGENWART, 14/2023, 4

Munitionsbedarf? Mystik im Alltag

Wie schön wäre es, auf Krieg und Rüstung endlich ganz verzichten zu können!

CHRIST IN DER GEGENWART, 13/2023, 4

Frühlingsgesänge. Mystik im Alltag

Im vielfältigen Chaos unserer Alltagsgeräusche kommen ihre Stimmen kaum noch vor. Denn sie gehören zu den Verdrängten und Bedrohten dieser Erde, die Vögel. Auch gegen sie wird Krieg geführt.

CHRIST IN DER GEGENWART, 12/2023, 4

Wofür sich verschwenden? Mystik im Alltag

Eines verbinden wohl alle mit diesem Jesus von Nazareth, wenn sie ihn kennenlernen: seine großzügige Art, da zu sein, präsent und aufgeweckt.

CHRIST IN DER GEGENWART, 11/2023, 4

Müllzufuhr. Mystik im Alltag

Da fährt einer seit 25 Jahren undercover mit dem Fahrrad durch die Stadt Wien und stöbert in den diversen Containern nach „Altpapier“. Erstaunlich, was er an Schriftlichem findet – richtige Kostbarkeiten sind dabei –, und zu welch grundsätzlichen Gedanken ihn das führt.

CHRIST IN DER GEGENWART, 10/2023, 4

Leben retten. Mystik im Alltag

Wieder zwei Themenfelder in den Nachrichten, die einen zerreißen können und das Paradox des Lebens ans Licht bringen: Auf der einen Seite werden im Putinkrieg schier beliebig Menschen verheizt; das abscheuliche Wort „Kanonenfutter“ sagt alles. Auf der anderen Seite jubelt man mit Recht über jeden Menschen, der in der Südtürkei und Nordsyrien noch lebend gerettet werden konnte. „Aber auch wenn wir Gestorbene finden, helfen wir den Familien. Sie haben dann wenigstens Gewissheit.“ So sagt es ein gerade vom Einsatz zurückgekehrter Rettungshelfer.

CHRIST IN DER GEGENWART, 9/2023, 4

Irrenhaus. Mystik im Alltag

Die Karnevalisten freuen sich, dass es längst wieder im Gange ist, das närrische Treiben. Ein bisschen verrückt soll es doch zugehen und auch wild, org(i)astisch eben. Der Wunsch, dass alles auch anders sein könnte und sollte, muss sich mal austoben können. Bloß: Dieses Jahr legt sich über das karnevalistische Spiel fast deckungsgleich ein blutiger Ernst.

CHRIST IN DER GEGENWART, 8/2023, 4

In Frieden ruhen. Mystik im Alltag

Immer wieder bin ich durch die Frankfurter Chagall-Ausstellung gepilgert, die jetzt zu Ende geht. In den Bildern des jüdischen Malers, den man so gern wie falsch zum farbintensiven Träumer verklärt, schweben nicht nur Liebespaare, Tiere und Engel vorbei; es fliegt einem wie im gewaltigen Engelsturz die ganze Welt um die Ohren.

CHRIST IN DER GEGENWART, 7/2023, 4

Druckstellen. Mystik im Alltag

Alles, was mit den Sinnen aufgenommen wird, wird nach der Art und Weise dessen aufgenommen, der es aufnimmt. So fasst ein alter Grundsatz die tiefe Binsenweisheit von der Resonanz zusammen. Klar, was ich zu hören bekomme, höre ich auf meine Weise, und jeder Mensch sieht durch seine eigene Brille.

CHRIST IN DER GEGENWART, 6/2023, 4

Betrachten. Mystik im Alltag

Lästig konnte das sein, wenn man im Kunstunterricht irgendein Meisterwerk beschreiben sollte. Aber es war eine gute Sehschule. Betrachten heißt ja genau Hinschauen und nicht bloß optisch Drüberhinhuschen.

CHRIST IN DER GEGENWART, 5/2023, 4

Prinz Harry: Fratelli. Mystik im Alltag

Was in früheren Zeiten ein Shakespeare in den Königsdramen auf die Bühne brachte, wird heute in der breiten Öffentlichkeit inszeniert und mitgespielt. Förmlich berauscht und sichtlich gefragt, bedient nicht nur die Boulevardpresse den Bruderzwist im Hause Windsor.

CHRIST IN DER GEGENWART, 4/2023, 4

Ein wirkliches Gegenüber. Reden wir von Gott

Ihn interessiert das Spannungsfeld von Mystik und Alltag, von religiöser Erfahrung und theologischer Reflexion. Eine Grundfrage von Gotthard Fuchs ist: Wie können wir heute von Gott so reden, dass auch unser Leben darin vorkommt? In seinen Antworten auf die Fragen von „einfach leben“ wird seine Haltung deutlich.

einfach leben, Nr. 4 – 2023, 8-9

Verhaftet. Mystik im Alltag

Die Widerstandsaktionen der jungen Leute, die sich „Letzte Generation“ nennen, sollen provozieren, und sie tun es. Sich derart festzukleben und alles auf einen Haftpunkt zu fixieren, mag manchen versponnen oder sogar strafrechtlich relevant vorkommen – aber der Wille zur Unterbrechung üblicher Abläufe nötigt Respekt ab und beweist die ökologische Dringlichkeit.

CHRIST IN DER GEGENWART, 3/2023, 4

Beleidigt? Mystik im Alltag

Kann man Gott beleidigen? Das ist eine Redeweise aus meinen frühen Jahren, die heutigem Empfinden so weit weg scheint, wie die Erde von Mond oder gar Sonne.

CHRIST IN DER GEGENWART, 2/2023, 4

Zeitenwende

Warum es einen echten Blickwechsel hin zur Perspektive der Ärmsten braucht.

CHRIST IN DER GEGENWART, 1/2023, 4

Kipppunkte. Hoffnungszeichen

Warum es sich lohnt, nach Wendepunkten zum Besseren zu suchen - auch in der Kirche.

CHRIST IN DER GEGENWART, 1/2024, 4

Ohne Bitterkeit. Mystik im Alltag

Inzwischen pfeifen die Kommentatoren von den Dächern, was aus Familien und Schulen längst schon zu hören war: Die unter der Corona-Pandemie besonders Leid-Tragenden sind (zusammen mit den Alten) die Kinder.

CHRIST IN DER GEGENWART, 52/2022, 4

Goldschätze im Geröll. Von der Nachfolge Christi

Der Klassiker des Thomas von Kempen, neu übersetzt und erschlossen, lädt ein, (wieder-)entdeckt zu werden.

CHRIST IN DER GEGENWART, 52/2022, 7

Quartiermacher. Mystik im Alltag

Imponierend sind die Bemühungen, Flüchtlingen zu helfen und jetzt schon im Blick auf die Not in der Ukraine weitere Quartiere vorzubereiten.

CHRIST IN DER GEGENWART, 51/2022, 4

Blickwechsel. Mystik im Alltag

Wer kennte nicht den Weltraumblick auf „unseren“ blauen Planeten! Wie faszinierend und irritierend solch eine Außenperspektive!

CHRIST IN DER GEGENWART, 50/2022, 4

Fehl Gottes. Mystik im Alltag

Beim Vorbereiten auf das Weihnachtsfest lese ich dessen liturgische Texte schon jetzt. Dabei springt mich die uralte Jesaja-Lesung förmlich an, so brennend aktuell ist sie.

CHRIST IN DER GEGENWART, 49/2022, 4

Haarig. Mystik im Alltag

“Denn ich wollte ja diese Freiheit. Ich schuf diese Freiheit sogar. Es ist gewiss meine größte Erfindung.“ So lässt der große Charles Péguy in einem seiner Mysterienspiele Gott selbst sprechen.

CHRIST IN DER GEGENWART, 48/2022, 4

Wettern. Mystik im Alltag

Was in antiken Zeiten die Orakel waren – mit Eingeweideschau, Vogelflug oder Sterndeutung –, sind heutzutage die Wetternachrichten. Auffällig oft ist davon im Alltag die Rede.

CHRIST IN DER GEGENWART, 47/2022, 4

Sitzstreik. Mystik im Alltag

Es bräuchte gar keine Anschläge auf Kunstwerke oder gar die ungewollte Gefährdung von Menschen, schon die Selbstbezeichnung "Letzte Generation" lässt etwas von dem Notschrei der Klima-Aktivisten ahnen. Wenn es so weitergeht, geht es bald nicht mehr weiter: Alarmstufe Eins!

CHRIST IN DER GEGENWART, 46/2022, 4

Erkaltungsgefahr. Mystik im Alltag

Schon die Wintersachen präpariert? Gut vorgesorgt für die kalte Jahreszeit? Die üblichen Fragen, die spätestens im Herbst zu erledigen sind, haben durch den Ukraine-Krieg eine besondere Dringlichkeit bekommen. Und die hätten sie eigentlich längst schon haben müssen.

CHRIST IN DER GEGENWART, 45/2022, 4

Der beste Guru ist das Leben. interreligiöser Dialog

Die selbstverfasste Einführung in das Werk Raimon Panikkars liegt nun endlich auch auf Deutsch vor.

CHRIST IN DER GEGENWART, 45/2022, 19

German Angst

Obenan stehen Sorgen um die allgemeine Teuerung, unbezahlbare Wohnungen und eine schlechtere Wirtschaftslage. Während bei den Westdeutschen die Angst vor Inflation größer ist, gibt es im Osten vermehrt Angst vor einer „Überforderung des Staates durch Geflüchtete“. Aber für alle Gegenden und Altersgruppen spielt die Angst vor (weiterem) Wohlstandsverlust eine dominante Rolle. So das Ergebnis der repräsentativen Umfrage „Ängste der Deutschen“.

CHRIST IN DER GEGENWART, 44/2022, 4

Kata-strophal. Mystik im Alltag

Durch Zufall bekomme ich das Maischberger-Interview mit Greta Thunberg mit – und bin seitdem in seinem Bann.

CHRIST IN DER GEGENWART, 43/2022, 4

Jom Kippur. Israel

An Jom Kippur kommt das Leben an einen Ruhepunkt.

CHRIST IN DER GEGENWART, 42/2022, 4

Drei Ordnungen. Mystik im Alltag

Zweifellos gehört er zu den größten Denkern des Christlichen, einer meiner wichtigsten Lehrer, aber in der spirituellen Szene heute spielt er fast keine Rolle – so blind machen die Moden auch hier. Es geht um Blaise Pascal (1623–1662).

CHRIST IN DER GEGENWART, 41/2022, 4

G’tt. Mystik im Alltag

Hatte man früher derart die Andersartigkeit G’ttes betont, dass einem angst und bange werden konnte, so ist nun das Gegenteil der Fall.

CHRIST IN DER GEGENWART, 40/2022, 4

Baden gehen. Mystik im Alltag

Schon Thomas von Aquin hat das Baden spirituell geadelt.

CHRIST IN DER GEGENWART, 39/2022, 4

Der Maßstab. Mystik im Alltag

Wo sind heute in Glaubensvermittlung und Gottesrede blinde Flecken und verschluckte Worte? Wie steht es mit der Balance zwischen notwendiger Textproduktion und realer Praxis?

CHRIST IN DER GEGENWART, 38/2022, 4

Synodaler Kreuzweg. Mystik im Alltag

Mystik der Paradoxien: Wie wir lernen können, durch das Zulassen von Angst, Störungen und Gegenbewegungen mutiger und nachsichtiger zu werden.

CHRIST IN DER GEGENWART, 37/2022, 4

Grundwasser. Mystik im Alltag

„Tränen sind das Grundwasser der Seele“, sagte man früher.

CHRIST IN DER GEGENWART, 36/2022, 4

Durchblutung. Mystik im Alltag

Blut ist Leben, so lautet eine der ältesten Wissens- und Lebensformeln der Menschheit.

CHRIST IN DER GEGENWART, 35/2022, 4

Ins Gebet genommen. Mystik im Alltag

Eine Reise ins spirituelle Herz der Schweiz.

CHRIST IN DER GEGENWART, 34/2022, 4

Ressourcen. Mystik im Alltag

Worauf hoffen im gegenwärtigen Schlamassel? Woher die Energie nehmen und wie als Pipeline dafür funktionieren?

CHRIST IN DER GEGENWART, 33/2022, 4

Nr. 24479. Mystik im Alltag

80 Jahre später: Stellvertretende Erinnerung für eines der zahllosen Opfer des Nazi-Regimes.

CHRIST IN DER GEGENWART, 32/2022, 4

Gottesentzug. Zur Heiligsprechung Mutter Teresas

Zum erwachsenen Glauben gehört zentral die Nicht-Erfahrung Gottes. Auch darin kann Mutter Teresas Glaubensprofil hilfreich sein.

Die Revolution der Stille. Thomas Merton

Er war Amerikaner, Einsiedler, Friedensaktivist und Beter: Der moderne Gottsucher Thomas Merton, der am 31. Januar vor hundert Jahren geboren wurde.

Verdrängte Hoffnung. Franz Kafka

Der Schrifsteller Franz Kafka empfand das Leben als Gefängnis, der Soziologe Max Weber schrieb, wir lebten "im stählernen Gehäuse der Immanenz" und die Kirche schuf das Fest Christkönig.

Arme Seelen. Leben nach dem Tod

Die Frage, ob und wo die Toten sind, wird zur Frage, ob und wie unsereiner lebt.

In der Armut eines banalen Lebens. Madeleine Delbrêl

Vor fünfzig Jahren starb die französische Mystikerin und Sozailarbeiterin Madeleine Delbrêl. Eine Erinnerung an eine Piooniergestalt für Caritas und Kirche.

Kirchenvergiftung. Sexualmoral

Anlässlich der bevorstehenden Bischofssynode zu Ehe und Familie fragt Gotthard Fuchs kritisch, ob eine naturrechtlich fixierte Kirchenleitung die Fehler der Vergangenheit wiederholt oder ob sie bereit ist, um Vergebung zu bitten?

Mittels, dank und trotz. Mystik im Alltag

Maßstab christlicher Reifung ist seit Urzeiten: Nicht an die Kirche glauben, sondern an den lebendigen Gott allein - dies aber mittels, dank und trotz der Kirche.

Das bewegte Konzil. Zweites Vatikanisches Konzil

Das Zweite Vatikanische Konzil, das vor fünfzig Jahren begonnen hat, stellte die Gottesfreundschaft in den Mittelpunkt und fand so zur ökumenischen Weite des Glaubens zurück, zu einem wirklichen "Katholischsein".

Ein Anfang: der Dialog. Kirchenreform

Ohne Leidensdruck gibt es keine Veränderung. Das scheint ein grundlegendes Lebensgesetz zu sein, das auch für jeden einzelnen Christen und die Kirche gilt.

Autorinnen und Autoren

Einen Augenblick ...
 

Wir haben diesen Titel auf dem Bestellformular für Sie eingetragen

Weitere Titel einkaufen

Zum Bestellformular

Ein Fehler ist aufgetreten.

Bitte haben Sie einen Augenblick Geduld.
 
Weiter shoppen Zum Warenkorb Sie haben einen Artikel in den Warenkorb gelegt. Weiter shoppen Zur Registrierung Sie müssen registriert sein, um die Merkliste nutzen zu können.

Artikel

Ausgabe

Einzelpreis

Menge

Gesamtpreis

Produktbild