Anzeige: Der Papst der Enttäuschungen von Michael Meier
CHRIST IN DER GEGENWART 76. Jahrgang (2024) Nr. 21/2024

Über diese Ausgabe

Editorial

  • Gratis S. 1

    Licht aus?

    Es ist gerade in unserer stürmischen Zeit ratsam, sich immer wieder vor Augen zu führen, worauf wir im Notfall bauen können.

Kommentar

Religiöser Leitartikel

Bildnachricht der Woche

  • Gratis S. 1

    Khrystyna Kvyk Alle Farben des Glaubens

    Die zwölf Apostel tragen die leuchtenden Farben des Regenbogens und der Heilige Geist wird als weiße Taube über sie ausgegossen.

7 Momente aus 7 Tagen

  • Gratis S. 2

    Verständigung

    Der Wochenrückblick.

Für Sie notiert

  • Gratis S. 2

    Jörg LüerFerner Frieden

    Sollten die Ukraine und Russland einfach die Waffen niederlegen und über einen Friedenskompromiss verhandeln, mit dem beide Seiten leben können?

Zeitgänge

Zitat der Woche

Wege und Welten

Berichte

Zum inneren Leben

Filme

Geistesleben

  • Plus S. 5

    Marienmonat MaiMaria, ökumenisch

    Wie der überkonfessionelle Blick die Gottesmutter als Frau mit weitem Herzen vor Augen führt. Eine Erfahrung.

Die Schrift

  • Plus S. 7

    Kirche im Werden (55)Handauflegung und Gebet

    Die Etablierung einer kirchlichen Hierarchie mit Menschen, die in geordneter und verlässlicher Weise Dienste übernehmen und sozusagen die Visitenkarte der Kirche in der Öffentlichkeit sind, hat dem Urchristentum Professionalität und Standing verliehen.

Liturgie im Leben

Leserbriefe

Gesellschaft

  • Plus S. 6

    InterviewIn guter Verfassung?

    Das Grundgesetz wird 75. Der Verfassungsrechtler Horst Dreier über aktuelle Herausforderungen, historische Größe und die Geschichte des Gottesbezugs.

Autorinnen und Autoren

  • Batlogg, Andreas R.

    Andreas R. Batlogg

    Dr. theol., Jesuit und Publizist, war bis 2017 Chefredakteur der Monatszeitschrift „Stimmen der Zeit“.

  • Schavan, Annette

    Annette Schavan

    geb. 1955, war 25 Jahre in Politik und Diplomatie tätig, u.a. als Bundesministerin für Bildung und Forschung (2005-2013) sowie als Botschafterin Deutschlands beim Heiligen Stuhl (2014-2018). Heute ist sie international tätig, nimmt seit 2014 eine Gastprofessur an der Shanghai International Studies University wahr und ist u.a. die Vorsitzende des Kuratoriums der Stiftung Erinnerung, Verantwortung und Zukunft in Berlin.

  • Fuchs, Gotthard

    Gotthard Fuchs

    Dr. phil., Priester und Publizist, Wiesbaden; Veröffentlichungen zu Theologie, Spiritualität, Religionspädagogik.

  • Dreier, Horst

    Horst Dreier

    lehrte bis 2020 Rechtsphilosophie, Staats- und Verwaltungsrecht an der Universität Würzburg. 2001 bis 2007 war er Mitglied des Nationalen Ethikrates.

  • Benini, Marco

    Marco Benini

    Prof. Dr., Inhaber des Lehrstuhls für Liturgiewissenschaft an der Universität Trier und Leiter der Wissenschaftlichen Abteilung des Deutschen Liturgischen Instituts

  • Neuhaus, Peter

    Peter Neuhaus

    Dr. phil., hat katholische Theologie in Münster studiert. In Chile und Mexiko absolvierte er Pastoralpraktika  und war Hochschulgemeindeassistent im Erzbistum Paderborn. Später ließ er sich  zum Krankenpfleger umschulen.  Peter Neuhaus lebt in Hilchenbach bei Siegen.

  • Rath, Philippa

    Philippa Rath

    ist Benediktinerin der Abtei Sankt Hildegard in Rüdesheim-Eibingen. Sie ist Theologin, Historikerin und Politikwissenschaftlerin, Vorstand der Klosterstiftung Sankt Hildegard und verantwortlich für den Freundeskreis und die Presse - und Öffentlichkeitsarbeit ihres Klosters. Nach einem Zusatzstudium der Logotherapie und Existenzanalyse begleitet sie Menschen und Ordensgemeinschaften in Krisen- und Konfliktsituationen. Sie ist Mitglied im Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) und der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung des sexuellen Missbrauchs im Bistum Limburg. Sie war Delegierte im Synodalen Weg und Mitglied des Synodalforums „Frauen in Diensten und Ämtern der Kirche“ und ist jetzt Mitglied des „Synodalen Ausschusses“. Ende 2019 wurde sie für ihr kirchliches und gesellschaftliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Ende 2023 erhielt sie für ihren Einsatz für Geschlechtergerechtigkeit in der Kirche die Edith-Stein-Medaille. 2021 erschien das von ihr herausgegebene Buch "Weil Gott es so will – Frauen erzählen von ihrer Berufung zur Diakonin und Priesterin"; 2022 das zusammen mit Burkhard Hose veröffentlichte Buch „Frauen ins Amt! Männer der Kirche solidarisieren sich“.

  • Vorholt, Robert

    Robert Vorholt

    Professor für die Exegese des Neuen Testaments an der Universität Luzern/Schweiz, derzeit dort Dekan an der Theologischen Fakultät.

  • Lukas, Simon

    Simon Lukas

    ist Redakteur bei CHRIST IN DER GEGENWART.

  • Langer, Stephan

    Stephan Langer

    geb. 1970, hat in Freiburg Theologie studiert. Nach Diplom und journalistischem Volontariat arbeitete er als Redakteur zunächst bei der Freiburger Bistumszeitung „Konradsblatt“. Seit 2015 ist er bei "Christ in der Gegenwart", wo er 2021 die Chefredaktion übernahm. Er lebt mit seiner Familie in Freiburg und engagiert sich im ökumenischen Kirchenzentrum Maria Magdalena.