BrasilienEin Bibel-Kino für Rio

In Rio de Janeiro, der zweitgrößten Stadt Brasiliens, soll ein Kino eröffnet werden, das ausschließlich Bibelfilme zeigt. Das berichtet die Zeitung „O Globo“. Initiator sei die evangelikal orientierte „Universalkirche vom Reich Gottes“. Rios Bürgermeister bezeichnet sich selber als „Bischof“ dieser großen religiösen Gemeinschaft. Auch als Missionar war er tätig.

Angeblich ist die Nachfrage nach Filmen mit biblischen Themen in Brasilien groß, vor allem in der rasant wachsenden Schar von Gläubigen pfingstlerischer sowie evangelikaler Orientierung, wohingegen die katholische Kirche im einstmals „katholischsten“ Land der Welt massiv Mitglieder verliert.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.