Anzeige
Anzeige:  Gefährliche Seelenführer

Über diese Ausgabe

Auftakt

  • Plus S. 1

    Auch in der Kirche Hörverluste

    Am Youtuber Rezo hat sich zuletzt die Debatte darüber entzündet, inwieweit die Politik junge Menschen ernst genug nimmt. Auch innerhalb der Kirche stellt sich die Frage, ob es hier nicht trotz aller Anstrengungen zu einer Entfremdung gekommen ist.

Leitartikel

  • Plus S. 4-5

    Die Religion des Sisyphus

    Der Glaube ist diffus geworden. Da sind Gemeinschaften attraktiv, die eine klare Identität versprechen. Die Gefahr, dass sich hier zerstörerische Dynamiken entwickeln, ist nicht zuletzt deshalb so groß, weil die Gesamtkirche an Integrationsfähigkeit eingebüßt hat.

Gastkommentar

  • Plus S. 6

    Für die Grundsicherung

    Auch in Zukunft braucht es eine bedarfsgeprüfte Grundsicherung. Wir sollten sie weiterentwickeln, statt sie pauschal abzuwerten.

Kommentar

  • Plus S. 7

    Die rote Ministrantin

    Was wird aus der SPD nach dem Rückzug von Andrea Nahles?

Porträt

Aktuell

  • Plus S. 9-10

    Papst: „Ich war nicht still“

    In Rumänien stehen Katholiken unter Proselytismus-Verdacht und dürfen nicht mit Orthodoxen beten. Franziskus setzte bei seinem Besuch trotzdem Zeichen.

  • Plus S. 11-12

    Totus Tuus: Bistum verteidigt Vorgehen

    Im Fall „Totus Tuus“ spricht das Bistum Münster von „Problemen“, die jedoch „nicht untypisch“ für junge charismatische Gemeinschaften seien. Es sei aber ein Wille zur Veränderung erkennbar. Aussteiger aus der Gemeinschaft zeigen sich indes mit dem Visitationsprozess des Bistums unzufrieden.

Blickpunkt

Nachrichten

Feuilleton

Interview

Essays

Rezensionen

Autoren/-innen