Mainzer EvangeliarDie Fußabdrücke Christi – und mehr

Zum Fest Christi Himmelfahrt

© © Faksimile-Edition des Mainzer Evangeliar, Faksimile Verlag

„Nachdem Jesus, der Herr, dies zu ihnen gesagt hatte, wurde er in den Himmel aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes.“ Wie so oft erzählt das Markus-Evangelium (16,19) auch die Himmelfahrt Christi in nur wenigen Worten. Im Lukas-Evangelium und vor allem in der Apostelgeschichte wird es plastischer. In einem strahlenden Bild hat der bis heute unbekannte Künstler des Mainzer Evangeliars (um 1250) das Geschehen dargestellt. Die Frage der Engel richtet sich bis heute an uns: „Was steht ihr da und schaut zum Himmel?“

Anzeige: Warum ich an Gott glaube. Von Gerhard Lohfink

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.