Warum Benedikt XVI. mit seinem Zölibats-Artikel Unrecht hatEngelsgleich?

In seinem neuen Text bemüht Benedikt XVI. die kultische Reinheit als Begründungsfigur für den Zölibat. Er entwirft dabei ein Priesterbild, das in Widerspruch zum Zweiten Vatikanum gerät und moderne anthropologische Erkenntnisse nicht reflektiert.

Engelsgleich? Warum Benedikt XVI. mit seinem Zölibats-Artikel Unrecht hat
© Pixabay

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte + 2 Hefte digital 0,00 €
danach 95,90 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,35 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden