Alte Bauernhofspiele neu entdeckt

Die Kuh macht muh

Die Kinder sitzen im Stuhlkreis. Flüstern Sie jedem Kind den Namen eines Bauernhoftieres ins Ohr. Jeweils zwei bis drei Kinder erhalten dabei denselben Namen, z. B. Kuh, Ferkel, Ente. Diesen verraten sich die Kinder gegenseitig nicht. Geben Sie ein Startsignal, woraufhin sich alle Kinder innerhalb des Kreises durcheinander bewegen und dabei wiederholend den Laut ihres Tieres nachahmen, z. B. „muh“, „quiek“, „quak“. Alle haben nun die Aufgabe, die Kinder zu finden, die denselben Laut rufen. Sobald sich die Kinder mit den passenden Geräuschen gefunden haben, kann das Spiel mit anderen Tieren von Neuem beginnen.

Schubkarrenrennen

Die Kinder bilden gleich starke Paare und stellen sich an einer Startlinie jeweils hintereinander auf. Das vordere Kind ist der Schubkarren. Es stützt sich mit den Händen auf dem Boden ab und streckt den Rest des Körpers. Das andere Kind nimmt dessen Füße bzw. Beine in die Hände. In dieser Position bewegen sich die Paare möglichst schnell zu einer zuvor markierten Ziellinie. Der „Schubkarren“ darf dabei nur mit den Händen den Fußboden berühren, ansonsten beginnt das Paar von der Startlinie aus erneut. Das Paar, welches als Erstes ins Ziel kommt, gewinnt.

Hühnerfederfliegen

MATERIALIEN:

  • leichte Daunenfeder

Los geht’s:

Die Kinder stehen eng im Kreis. Legen Sie die Feder in die Hand eines Kindes, welches damit beginnt, diese zum Kind neben sich zu pusten. Das Nachbarskind fängt die Feder mit der Handinnenfläche auf und pustet sie ebenso weiter. Die Kinder spielen so lange, bis ihnen die Puste ausgeht!

Armer schwarzer Kater

Die Kinder sitzen auf dem Boden im Kreis. Ein Kind übernimmt die Rolle des Katers. Dieser krabbelt auf allen Vieren zu einem Kind und miaut dieses an. Daraufhin streichelt dieses Kind den Kater und sagt dreimal „Armer schwarzer Kater“, ohne dabei zu lachen. Doch der Kater macht es ihm schwer und schneidet z. B. Grimassen, macht lustige Bewegungen oder faucht. Bringt der Kater das ausgewählte Kind zum Lachen, übernimmt dieses die Rolle des Katers. Schafft er es nicht, dreht er erneut eine Runde und versucht, ein anderes Kind zum Lachen zu bringen.  

Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.