Anzeige
Anzeige: Dokulino

Im Überblick

Verlagsangebot
Zurück Weiter

So fördern Sie den natürlichen Bewegungsdrang von Kindern

  • Nutzen Sie unterschiedliche Räume, um Kindern vielfältige motorische Erfahrungen zu ermöglichen: den Bewegungsraum für eine Bewegungsbaustelle, einen Garten mit Kletterbäumen oder großen Steinen zum Besteigen, den Wald mit Hindernissen zum Überqueren oder den Park in der Nähe für Ballspiele, den Gruppenraum für einen Stuhlparcours oder den Flur für Fahrgeräte wie Bogenroller oder Rollbrett. Überall dort, wo Kinder sich ohne Gefahren bewegen können, ist ein guter Ort für Bewegungsspiele.
  • Ermöglichen Sie Kindern möglichst vielfältige Bewegungserfahrungen: toben, hüpfen, balancieren, rennen, springen, kriechen, schleichen, fahren, schwingen, purzeln, sich drehen und mehr. Mischen Sie beliebte Bewegungsideen mit neuen Impulsen, sodass keine Langeweile aufkommt.
  • Setzen Sie Schwerpunkte – passend zur Jahreszeit, zu einem Projektthema oder nach eigenem Empfinden. So können Sie z. B. Ideen zur Schulung der Sinneswahrnehmung und Bewegung über einige Zeit miteinander verbinden, bspw. mit einem Barfußpfad oder einem Bewegungsparcours mit verbundenen Augen.
  • Halten Sie sich mit den Kindern viel im Freien auf, denn die Natur hält noch immer die besten und vielfältigsten Bewegungsanreize für Kinder bereit. Machen Sie regelmäßig Ausflüge in den Wald. Dort kommt die Freude an der Bewegung meist von selbst.
Anzeige: Kindergarten Heute: Jobportal