Alte Suchspiele neu entdeckt

Ich sehe was, was du nicht siehst

MATERIALIEN:

  • mehrere alte Zeitungen

Los geht’s:

Legen Sie die aufgefalteten Zeitungsseiten als „Teppich“ auf dem Fußboden aus. Ein Kind wählt ein Motiv, einen Buchstaben, eine Zahl, eine Farbe, eine Zeichnung oder einen Gesichtsausdruck aus, den es auf einer der Zeitungsseiten sieht. Die anderen Kinder versuchen nun, das Gesuchte möglichst schnell zu finden und zu benennen. Wem dies als Erstem gelingt, stellt als Nächster ein Rätsel.

Radiospiel

MATERIALIEN:

  • 1 große Decke

Los geht’s:

Alle Kinder setzen sich im Kreis zusammen. Ein Kind verlässt den Raum und wartet vor der Tür. Eines spielt das „Radio“ und legt sich in die Kreismitte. Die anderen Mädchen und Jungen decken es vollständig mit einer Decke zu. Nun tauschen sie die Plätze und rufen das Kind vor der Tür wieder hinein. Dieses bittet: „Radio, spiel ein Lied für mich!“, woraufhin das Kind unter der Decke ein beliebiges Lied singt. Das ratende Kind versucht nun, in drei Anläufen zu bestimmen, um welches Kind es sich handelt. Danach gibt sich das Kind unter der Decke zu erkennen und die Kinder tauschen die Rollen.

Ticktack

MATERIALIEN:

  • 1 laut tickender Küchenwecker

Los geht’s:

Die Kinder sitzen im Kreis und schließen die Augen. Stellen Sie einen Küchenwecker auf drei Minuten und verstecken Sie diesen im Raum. Nun sind alle ganz still und horchen. Können die Mädchen und Jungen vom Platz aus hören, aus welcher Richtung das Ticken kommt? Wer meint zu wissen, woher das Geräusch kommt, folgt ihm und sucht. Wem gelingt es, den Küchenwecker vor dem Läuten zu finden? Das betreffende Kind versteckt diesen als Nächstes.

Der Schatz im Heuhaufen

MATERIALIEN:

  • Heu, Laub, Sand, Erde oder Schnee
  • kleine Schätze, wie z. B. Murmeln, Nüsse, Perlen, Knöpfe, Kronkorken

Los geht’s:

Bereiten Sie im Vorhinein im Garten oder Außengelände – je nach Jahreszeit – einen Haufen aus Heu, Laub, Sand, Erde oder Schnee vor. In diesem verstecken Sie kleine Schätze (s. Materialien). Motivieren Sie die Kinder nun zu einer Schatzsuche. Die Mädchen und Jungen versammeln sich am Haufen und suchen auf ein Startkommando hin nach den Schätzen. Behalten Sie dabei im Blick, wie viele Schätze sich noch im Haufen verstecken. Haben die Kinder alle entdeckt? Zuletzt teilen die Schatzsucher ihren Fund gerecht auf.  

Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.