Der Religionsunterricht und seine ProblemeErhebliche Gefährdungen

Was soll der schulische Religionsunterricht für Kinder und Jugendliche leisten, die in ihrer Mehrzahl keinen Bezug zu Glaube und Kirche haben? Er ist zum einen strukturell gefährdet, weil er in vielen Bundesländern immer stärker zum Randfach wird, zum anderen muss er sich neu über seine Inhalte klar werden.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Registrierte Nutzer/-innen können diesen Artikel kostenlos lesen.

Jetzt registrieren

Sie haben bereits ein Konto? Anmelden