Das Zweite Vatikanum hat eine Revolution im Verhältnis zum Judentum eingeleitetDas Heil kommt von den Juden

Das Judentum ist für Christen keine fremde Religion, sondern die Wurzel unserer christlichen Identität. Man kann nicht den Gott Israels verehren und das Volk Israel verachten. Aber erst seit der Erklärung Nostra Aetate des Zweiten Vatikanischen Konzils vor 50 Jahren hat sich - trotz mancher Schwierigkeiten - diese Überzeugung in der Breite der katholischen Kirche durchgesetzt.

Davidstern mit Siebenarmigem Leuchter
Das Judentum ist für uns Christen keine fremde Religion, sondern, wie Papst Franziskus sagt, die Wurzel unserer christlichen Identität.© KNA-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden