Anzeige: Entdeckungskiste mit Praxisimpulsen für die Schulkindbetreuung

Artikel

Online

  • Faschingsparty im Kindergarten

    Fasching bedeutet für viele Menschen: Zeit zum Tanzen, Lachen und Fröhlichsein. Gestalten Sie gemeinsam mit den Kindern närrische Tage mit Kostümen, Masken und Luftballons.

  • Faschingslieder im Kindergarten

    Zu Fasching ertönen auf Straßen, auf Feiern und auch in der Kita fröhliche Lieder. Nehmen Sie ein Faschingslied unter die Lupe und setzen Sie Impulse zur Veränderung.

  • Frühlingslieder im Kindergarten

    Die Vögel zwitschern, die Tage werden länger, die ersten Knospen öffnen sich. Frühlingslieder verdeutlichen die Veränderungen in der Natur und bieten Gesprächsanlässe über die Jahreszeit. In einem Projekt ergründen Kinder, welche Vögel „schon da sind“.

  • Osterlieder im Kindergarten

    Stups, Hoppelhase Hans, Häschen in der Grube: Drei fiktive Figuren, die als Hauptprotagonisten in Osterliedern auftreten und Kinder in Kitas und Grundschulen faszinieren. In einem kleinen Projekt dreht sich alles um „Stups den kleinen Osterhasen“.

  • Muttertagsgedichte im Kindergarten

    Piep, piep, piep, ich habe dich sehr lieb. Im Mai jeden Jahres steht der Muttertag an. Diesen Tag mit einem Gedicht zu ehren, erfreut Kinder sowie Mamas und fördert darüber hinaus das sprachliche Bewusstsein.

  • Muttertagslieder im Kindergarten

    Am Muttertag wird bekanntlich die Mama eines jeden Kindes auf besondere Weise geehrt. Neben Blumen, eines selbstgemalten Bildes oder einer festen Umarmung kann dies auch mittels eines Muttertagsliedes geschehen.

  • Frühlingsbasteln im Kindergarten

    Draußen werden die Farben leuchtender, der Himmel blauer und die Wiesen grüner. Holen Sie also auch im Kindergarten die bunten Stifte heraus und hauchen Sie dem Kita-Gebäude etwas Farbe ein.

  • Osterbasteln im Kindergarten

    Ostern steht vor der Tür und in vielen Kitas möchten die Erzieherinnen und Erzieher gemeinsam mit den Kindern kreativ werden. Die Kinder können verschiedene Techniken ausprobieren, den Kindergarten österlich schmücken oder kleine Ostergeschenke herstellen.

  • Ostergeschichten im Kindergarten

    Was feiern wir eigentlich an Ostern? Und wieso dreht sich alles um Hasen und Eier? Woher kommen die Bräuche und welche Bedeutung haben sie? Fragen, die in Kitas jährlich auftauchen und denen Sie gemeinsam mit Kindern auf den Grund gehen können.

2020

2018

Verlagsangebot

So holen Sie den Frühling in die Kita

  • Machen Sie mit den Kindern Spaziergänge durch die sprießende und blühende Natur. Legen Sie den Fokus dabei auf alles, was die Kinder sinnlich wahrnehmen: Die Wärme der Sonnenstrahlen, den Duft der Blüten, das helle Grün der Blätter, das Zwitschern der Vögel.
  • Vielleicht fällt den Kindern beim Spaziergang ein besonderer Baum auf, für den sie sich interessieren. Diesen Baum können Sie gemeinsam immer wieder im Jahreslauf besuchen und die Veränderungen der Natur wahrnehmen und dokumentieren.
  • Aus Ästen bauen sich die Kinder einen Frühlingsastpalast im Außengelände, in den sie sich bei Bedarf zurückziehen können.
  • Im Frühling tummeln sich an warmen Stellen die feurigroten Feuerwanzen – oft in ganzen Ansammlungen. Ein tolles Beobachtungsobjekt, das die Kinder immer wieder besuchen können.
  • Aus den ersten Gänseblümchen gestalten die Kinder Tischdeko für das Mittagessen, flechten sich Kränze für den Kopf oder pressen die Blumen für ein Herbarium. Die Blüten sind außerdem essbar und verschönern so z. B. Salat oder Gemüse. Auch Löwenzahn eignet sich für diese Aktionen.
  • Im Frühling beginnt die Aussaat- und Pflanzzeit vieler Gemüse- und Blumensorten. Ein Hochbeet eignet sich gut, um auf Kinderhöhe eigenes Gemüse anzuziehen. Besonders schnell wachsen z. B. Radieschen, Kohlrabi, Spinat und Salat.
Anzeige: Herder Pädagogik Jobportal