„Ich darf Elsa sein"Kinderrechte im Kita-Alltag umsetzen (2)

Ich darf Elsa sein
© PÄDIKO e. V., Kiel

Max kommt mit lackierten Fingernägeln und einem Rock in die Kita. „Das machen doch nur Mädchen!“, sagen einige der anderen Kin der. Bei einer Bilderbuchbetrachtung greifen die Fachkräfte das Thema auf. Als Methode für mehr Schutz vor Diskriminierung und für eine höhere Sensibilität für Diversität unterstützt hier die Geschichte „Julian ist eine Meerjungfrau“. Diskriminierung von Personen, weil sie anders sind, wird von Kindern in der Kita in der Regel nicht bewusst erlebt. Vielmehr nehmen sie wahr, wie ihr Umfeld auf Verschiedenheit reagiert, und ahmen nach, welche Eigenschaften oder Handlungen bestimmten Menschen oder Geschlechterrollen zugeschrieben werden. Bilderbücher, in denen diverse Menschen oder unterschiedliche Lebensformen dargestellt und beschrieben werden, eignen sich als Methode für Kinder ab 1 Jahr.
Eine Bestandsaufnahme der vorhandenen Kinderbuchliteratur durchzuführen bietet sich als Einstieg an. Sind Bilderbücher vorhanden, in denen zum Beispiel Personen mit unterschiedlich farbiger Haut dargestellt oder in denen vielfältige Charaktereigenschaften und Interessen von Jungen und Mädchen gezeigt werden? Das jeweilige Buch kann regulär in der Lese- oder Kuschelecke zur Verfügung stehen oder auch anlassbezogen gelesen und besprochen werden. Hat sich die Fachkraft vorab weiterführende Fragen zum Inhalt notiert, kann sie mit den Kindern vertiefend ins Gespräch kommen – immer mit Bezug zum Alltag der Kin der. Damit die Kinder ihre Gedanken und Meinungen zeichnen und aufmalen können, stehen Stifte und Papier bereit.

Was macht die Methode besonders?

Bereits jungen Kindern kann mit Geschichten und Bilderbüchern der Blick auf die Gesellschaft und ihre Persönlichkeitsrechte geöffnet werden. Der Einsatz entsprechender Kinderliteratur beinhaltet die Chance, die Themen Gleichbehandlung und Schutz vor Diskriminierung nicht erst dann zu fokussieren, wenn sie als Problem im Kita-Alltag auftreten. Vielmehr zeigen die Bücher, wie selbstverständlich Vielfalt und Gleichbehandlung sind.

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Der Newsletter für Erzieher*innen und Leitungskräfte

Ja, ich möchte die kostenlosen Newsletter zum kindergarten heute Fachmagazin und/oder Leitungsheft abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.