„Ermutigen, digitale Bilderbücher auszuprobieren“Studie zur Sprachförderung mit dem digitalen Bilderbuch

Ermutigen, digitale Bilderbücher auszuprobieren
© Elke Schlüsselburg, Leer

Frau Cordes, welche Erkenntnis der Lesedrachen-Studie hat Sie überrascht?
Sehr positiv war für uns, dass sich die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder bereits nach dreimaligem Lesen des digitalen Bilderbuchs in der Kleingruppe verbessert haben. Außerdem hat uns gefreut, dass sowohl das selbstständige als auch das Dialogische Lesen des digitalen Bilderbuchs sprachunterstützend wirkten.

Was wünschen Sie sich für die Praxis in Einrichtungen?
Besonders viel brachte den Kindern das Dialogische Lesen. Wir wünschen uns, dass dieser Ansatz stärker und häufiger im Kindergartenalltag auch bei digitalen Bilderbuchbetrachtungen genutzt wird. Wir merken immer wieder, dass viele Fachkräfte noch Bedenken gegenüber dem Einsatz digitaler Medien in ihrer Einrichtung haben. Diese möchten wir ermutigen, es einfach auszuprobieren und das große Potential gemeinsam mit den Kindern zu entdecken.

Worauf liegt der Fokus der Folgestudie?
In der Folgestudie möchten wir Fachkräfte zum Dialogischen Lesen mit digitalen Bilderbüchern fortbilden, um die erfolgreiche Methode noch besser in den Praxisalltag zu integrieren. In der wissenschaftlichen Begleitung sollen dann die Umsetzung weiter untersucht und die Wirksamkeit bestätigt werden.

Dr. Anne-Kristin Cordes ist Linguistin, Bildungspsychologin am Staatsinstitut für Frühpädagogik Amberg und Projektleitung der Lesedrachen-Studie, Staatsinstitut für Frühpädagogik (IFP) in München.

Lesedrachen-Studie

Die Lesedrachen-Studie wurde im Frühsommer 2021 an einer Kindertageseinrichtung im Bayerischen Oberland durchgeführt. Ziel war es, zwei verschiedene Ansätze digitaler Bilderbuchbetrachtungen mit dem normalen Kindergartenalltag hinsichtlich des sprachlichen Unterstützungspotentials zu vergleichen. Dazu betrachteten einige Kinder das digitale Bilderbuch in Kleingruppen relativ selbstständig über die Vorlesefunktion, beaufsichtigt durch eine Studierende. Mit den anderen Kindern verfolgte eine Studierende den Ansatz des Dialogischen Lesens. Sie betrachtete das digitale Bilderbuch mit den Kindern ebenfalls in Kleingruppen über die Nutzung der Vorlesefunktion, regte die Kinder aber zusätzlich über Fragen und Impulse zur Geschichte zum Austausch an.
Möchten Sie Lesedrachen-Kita 2022 werden? Mehr Informationen zur Studie finden Sie hier: https://www.ifp.bayern.de/projekte/qualitaet/lesedrachen.php

 

Anzeige
Anzeige: Meine Bibelgeschichten

Der Newsletter für Erzieher*innen und Leitungskräfte

Ja, ich möchte die kostenlosen Newsletter zum kindergarten heute Fachmagazin und/oder Leitungsheft abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.