Anzeige
Anzeige: Wir gehen dann mal vor

Artikel

Online

2020

  • Plus Anzeiger für die Seelsorge Heft 9/2020 S. 11-15

    Erfahrungen, die prägend sindFernweh nach Dogbo

    Es ist der 6. August 2015 und ich verabschiede mich von meiner Familie am Nürnberger Flughafen. Hinter mir liegt eine etwa sechsmonatige Zeit der Vorbereitung, gemeinsam mit allen anderen Freiwilligen der Sternsinger und von missio Aachen. Nun liegt vor mir ein Jahr in Dogbo, einer kleinen Stadt in dem westafrikanischen Staat Benin, in einer Umgebung, die ich nur vage aus Erzählungen kenne.

  • Gratis Anzeiger für die Seelsorge Heft 9/2020 S. 5-9

    Der weltwärts-Freiwilligendienst der Sternsinger und von missio AachenMein Eine-Welt-Jahr

    Die Sternsinger und missio bieten seit bereits neun Jahren einen Freiwilligendienst für junge Erwachsene bis 28 Jahre an. Die Erfahrungen sind durchweg positiv. Das Jahr, in denen die jungen Frauen und Männer ihr Leben mit den Partnerinnen und Partnern in den Projekten in Ländern des Südens teilen, ermöglicht wertvolle Erfahrungen, schafft Verbindungen zwischen den Kulturen und erweitert Horizonte.

  • Plus Anzeiger für die Seelsorge Heft 9/2020 S. 20-25

    Begegnung durch internationale FreiwilligendiensteLernort Weltkirche

    Weltkirchliches Lernen in internationalen Freiwilligendiensten heißt Begegnung von Menschen aus unterschiedlichen Lebenswelten – im Ausland und in Deutschland. Freiwillige selbst, aber auch die Trägerund Partnerorganisationen sowie Menschen im Umfeld der Freiwilligen lernen auf diesen verschiedenen Ebenen im Bereich der internationalen Freiwilligendienste voneinander und erleben so Weltkirche als Lernort.

2019

2016