Artikel

Online

  • Verwerfungen in Gesellschaft und KircheTaufgespräche im säkularen Umfeld

    Die Zeichen für das Ende einer christentümlichen Gesellschaft sind überdeutlich. Wir können doch in dieser völlig und ganz und gar anders gewordenen Landschaft, in dieser Erlebnis- und Spaßgesellschaft, in diesem Zeitalter des Jetset, in dieser Lebewelt der legalisierten aktiven Sterbehilfe und der eminent großen Gefahren der Manipulation im Bereich der Biotechnik, in dieser Epoche einer rücksichtslosen Geldgier, in einer Welt der ambivalenten Dimensionen von Globalisierung und des Zusammenschrumpfens der Werteordnung auf Wertpapiere, nicht einfach so weitermachen wie bisher, als wäre nichts geschehen, als hätte sich in den letzten 20 bis 30 Jahren nichts verändert.