Artikel

Online

  • Pastoralanthropologische Überlegungen zum AltseinNoch bin ich nicht alt

    Dass Menschen ein hohes Lebensalter erreichen, ist heute fast schon die Regel. Im Zuge eines Trends zur Hochaltrigkeit hat sich die Lebensphase „Alter" deutlich verlängert und verlangt eine differenzierte Betrachtung hinsichtlich der Chancen und Grenzen ihrer Gestaltung. Wo aber Altern mehr denn je in einer individuellen und gesellschaftlichen Situation erfolgt, in der etablierte Altersbilder nur unzureichend Orientierung zu bieten vermögen, wächst der Bedarf einer neuerlichen anthropologischen Vergewisserung - auch und besonders innerhalb und im Dienst der Pastoral.

2018