Zahlenspur NaturIm Wald mathematische Erfahrungen sammeln

Der Wald bietet einen Fundus an Naturmaterialien. Diese animieren Kinder zum Sortieren, Ordnen, Messen, Schätzen und Zählen.

Zahlenspur Natur
© Waldkindergarten Wiesenpieper

Mandala legen

Sammeln Sie mit den Kindern verschiedene Naturmaterialien wie bspw. Äste, Zweige, Blätter und Waldfrüchte. Auf einer ebenen Fläche breiten Sie eine Decke aus und legen mit Naturmaterialien darauf ein halbes Mandala aus. Kommen Sie mit den Kindern über die Anzahl und Formen der einzelnen Materialien ins Gespräch:

  • Welche Materialien enthält das Mandala?
  • Welche Formen haben die einzelnen Teile?
  • Welche Muster bilden die einzelnen Teile?
  • Wie entstehen solche Muster?
  • Wie viele Teile brauchen wir von jeder Form bzw. jedem Naturgegenstand?
  • Wie groß müssen diese sein?

Die Kinder ergänzen nun gemeinsam das halbe Mandala zu einem ganzen. Dabei können ältere Kinder zählen und messen, ggf. Stöcke kürzen oder weitere suchen. Jüngere Kinder legen die Muster mit Ihrer Unterstützung weiter. Sprechen Sie anschließend mit den Kindern über das fertige Werk, zählen und vergleichen Sie gemeinsam die einzelnen Teile. Ggf. fotografieren die Kinder das Mandala für ihre Portfolios.

Viele Äste sortieren und zählen

Sammeln Sie und die Kinder rund 50 ca. 10 cm lange Äste oder Zweige und stapeln Sie diese auf einem Haufen. Fragen Sie die Kinder: Wie könnt ihr feststellen, wie viele Äste das sind? Oder: Was können wir tun, um eine Ordnung in das Chaos zu bringen? Greifen Sie die Ideen der Kinder auf und probieren Sie diese gemeinsam aus. Geben Sie – je nach Situation – selbst Impulse für eine Struktur, z. B. indem Sie vorschlagen, immer zehn Hölzchen auf einen Stapel zu legen oder alle Hölzer aneinanderzureihen. Die älteren Kinder können die Hölzer nun zählen und darüber ins Gespräch kommen, mit welcher Struktur ihnen das Zählen leichter fällt.

Den Zahlen zuordnen

Schreiben Sie die Zahlen von Null bis Zehn auf jeweils ein DIN-A4-Blatt und legen Sie die beschriebenen Blätter gut sichtbar auf dem Waldboden aus. Gemeinsam suchen die Kinder beliebige Naturmaterialien und ordnen diese in passender Menge der jeweiligen Zahl auf dem Papier zu.

Einen Baumstamm messen

Suchen Sie mit den Kindern einen umgestürzten oder gefällten Baum. Die Kinder schätzen, wie lang dieser wohl sein könnte. Überlegen Sie mit den Kindern weiter, wie sie den Baumstamm wohl messen könnten. Sammeln Sie die Ideen der Kinder und probieren Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten aus. Eine Möglichkeit wäre: Die Kinder legen sich hintereinander neben den Baumstamm. Oder probieren Sie aus, wie viele Kinder es braucht, wenn sich ein Erwachsener mit dazulegt. Kommen Sie mit den Kindern über Zahlen und Größenverhältnisse bzw. Vergleichsbegriffe ins Gespräch und probieren Sie ggf. weitere Messvarianten aus.  

Anzeige
Anzeige: Kitalino

Die Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte die kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.