Melanie WolfersSchritt für Schritt zur klugen Wahl

Neben einer „Kulturgeschichte“ des Entscheidens wird das Buch immer wieder ganz konkret.

Vor einiger Zeit hat Melanie Wolfers zum ersten Mal einen Motorsegler gesteuert. Ein tolles Erlebnis sei das gewesen, schreibt sie – und ein lehrreiches. Sie habe sich am Ziel orientieren müssen, am Wetter, an anderen Flugzeugen, an den Treibstoffreserven… Aber vor allem war klar: „Als Pilotin entscheide ich, was angesichts all dessen in diesem Moment zu tun ist. Ich nehme das Steuerruder in die Hand.“

Eigentlich ist es ja seltsam: Nie zuvor hatten die Menschen hierzulande so viele Wahlmöglichkeiten wie heute. Doch zugleich fällt es vielen schwer, eine Entscheidung zu treffen, im Kleinen wie im Großen. Ob sie durch die Vielzahl der Alternativen, Informationen und Meinungen überfordert sind? Lassen sie sich lähmen von der Angst, etwas falsch zu machen? Oder ist manchen einfach auch der Kompass für eine gute Entscheidung abhanden gekommen? So viele fühlen sich jedenfalls als Getriebene – und zugleich doch blockiert. In der Folge verharren sie womöglich in einer unguten, aber eben bekannten Situation.

Dieser Band will dabei helfen, das Steuerruder für sein Leben wieder in die Hand zu bekommen. Genau genommen sind es gleich mehrere Bücher in einem: Wer mag, kann sich zunächst theoretisch informieren über die Kunst, eine kluge Wahl zu treffen. Hier erfährt der Leser zum Beispiel, mit welchen psychologischen Mechanismen Vermeidungsstrategien funktionieren. Auf diesen Seiten zieht Melanie Wolfers – die Seelsorgerin und Theologin ist Ordensfrau bei den Salvatorianerinnen in Österreich – immer wieder die Verbindung zum Glauben. So weist sie darauf hin, dass sich jede Entscheidung „immer auch auf andere“ auswirkt. Wer verantwortlich und rücksichtsvoll handeln will, wird deshalb sowohl seine Ziele und Absichten als auch die Mittel und Maßnahmen auf dem Weg dorthin genau abwägen. „(Wie) Passen die verschiedenen Optionen mit dem zusammen, was ich von Jesus Christus verstanden habe?“ Diese Orientierung, etwa an der Bergpredigt, empfiehlt Melanie Wolfers übrigens ausdrücklich auch Nicht-Gläubigen. „Denn in der Person und Spiritualität Jesu leuchten in großer Klarheit jene…Werte auf, die für das menschliche Zusammenleben notwendig sind.“

Neben dieser „Kulturgeschichte“ des Entscheidens wird das Buch immer wieder ganz konkret. Mit vielen Impulsfragen lädt es zur Selbstreflexion ein. Und noch auf einer dritten Ebene kann man es lesen: als praktischen Ratgeber, der Schritt für Schritt eine anstehende Entscheidung durchbuchstabierbar macht. Diese verschiedenen Dimensionen sind stets miteinander verschränkt, auch innerhalb einzelner Kapitel. Das ist ziemlich einzigartig und sollte eine Entscheidung leicht machen: in der Buchhandlung nach diesem Band zu fragen.

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.

Wolfers, Melanie

Entscheide dich und lebe!Von der Kunst, eine kluge Wahl zu treffen

Verlagsgruppe Droemer Knaur, München 2020, 255 S., 19 €

Bestellen bei Amazon