Morgens früh um neunDer Morgenkreis als Ort des Erzählens

In vielen Kitas ist das morgendliche Zusammenkommen ein festes Ritual im Tagesablauf. Hier starten alle gemeinsam als Gruppe in den Tag. Ein guter Rahmen für Gespräche.

Morgens früh um neun
© Kindergarten Bremgarten

Ein Morgenkreis möchte gut durchdacht und vorbereitet sein. Die folgenden Punkte unterstützen Sie bei der Vorbereitung und erzählanregenden Durchführung.

Themen finden

Wählen Sie Themen, zu denen alle Kinder etwas sagen können bzw. die im Alltag der Kinder gerade aktuell sind. Beziehen Sie die Kinder in die Themenfindung mit ein. Fragen Sie sie im Vorhinein, was sie gerade bewegt oder beschäftigt. Greifen Sie die Ideen auf, nehmen Sie die Vorschläge und Kommentare der Kinder wahr und ernst. Weitere Impulsgeber können z. B. das Wetter, Jahreszeiten und anstehende Feste oder Ausflüge sein. Besprechen Sie zudem regelmäßig den Tagesablauf: Was war gestern, was kommt heute?

Materialien vorbereiten

Bereiten Sie die jeweiligen Materialien vor und haben Sie alles Nötige immer griffbereit.

  • Gestalten Sie eine ansprechende Kreismitte: Arrangieren Sie thematisch bezogene, ästhetisch und haptisch ansprechende Materialien auf einem Tuch.
  • Kopieren und laminieren Sie Lieder, Finger- und Kreisspiele o. Ä. und versehen Sie diese mit einem dazu passenden Bild auf der Rückseite. Diese Spielesammlung, aus der die Kinder selbstständig auswählen können, bewahren Sie in einem Stoffbeutel oder kleinen Karton auf.
  • Gestalten und laminieren Sie Karten zu Fixpunkten des Tages, mit denen Sie diesen gemeinsam planen können, z. B. Datum, Wetter, Angebote, Raumnutzung, Frühstück und Mittagessen.
  • Erstellen Sie, ggf. gemeinsam mit den Kindern, Themenkisten. Dazu bestücken Sie einen Schuhkarton mit thematisch passenden Materialien. Eine Winterkiste kann bspw. ein weißes Tuch, einen Tannenzweig und eine Mütze beinhalten.
  • Verstecken Sie themenspezifische Materialien unter einem blickdichten Baumwolltuch und wecken Sie so die Neugier der Kinder. Sie sollen durch Ertasten erraten, was sich unter dem Tuch befindet und erweitern so spielerisch ihren Wortschatz.
  • Stellen Sie ein themenbezogenes oder neues Lied bzw. Fingerspiel mithilfe von Figuren dar. Durch mehrfaches Wiederholen werden die Kinder textsicher und selbst zur Erzählerin/zum Erzähler. Anschließend finden die Figuren am Fensterbrett oder an einem kleinen Tisch einen Platz. So können die Kinder die Geschichte in der Selbstlernphase mit eigenen Worten nacherzählen und dar stellen.

Feinfühlig moderieren

  • Beginnen Sie den Morgenkreis mit einem Ritual, so können sich alle Kinder darauf einstellen, was nun folgt: Platzieren Sie z. B. eine Klangschale in der Kreismitte. Diese schlägt jeden Tag ein anderes Kind an. Ist der Ton verklungen, singen Sie gemeinsam ihr Begrüßungslied.
  • Behalten Sie die Gruppe während des Morgenkreises im Blick. Schätzen Sie situativ ein, welche Bedürfnisse sie gerade hat und passen Sie die Dauer (zwischen 10 und 30 Minuten) und/oder die Aktivitäten (z. B. Spielkreis statt Erzählkreis) dementsprechend spontan und flexibel an.
  • Erarbeiten Sie gemeinsam mit den Kindern Gesprächsregeln und achten Sie auf deren Einhaltung.
  • Verwenden Sie offene Fragen (W-Fragen) und animieren Sie Kinder so zum Erzählen.
  • Unterstützen Sie die Kinder feinfühlig dabei, sich aktiv zu beteiligen. Assistieren Sie z. B., falls einem Kind die Versprachlichung eines Sachverhalts schwerfällt.
  • Behalten Sie die Sprachanteile der einzelnen Kinder im Blick und greifen Sie, wenn nötig, einfühlsam und sensibel regulierend ein.
  • Animieren Sie die Kinder, am Gespräch teilzunehmen, akzeptieren Sie es jedoch, wenn ein Kind lediglich passiv teilhaben möchte.

Kompetenzen fördern

ICH_KOMPETENZ

  • Die Kinder bringen sich und ihre Ideen aktiv in die Gemeinschaft ein.
  • Sie versprachlichen ihre Gefühle, Bedürfnisse und Interessen.

SOZIALKOMPETENZ

  • Die Kinder hören sich gegenseitig zu und erfahren die Unterschiedlichkeit von Meinungen und Bedürfnissen innerhalb eines Gruppengefüges.
  • Sie vereinbaren gemeinsame Gesprächs- und Gruppenregeln und erfahren sich als aktive Akteure des Geschehens.

Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.