Windlichter aus PlastikflaschenPitsch Patsch

Geheimnisträger. Der putzige Pinguin war mal eine Plastikflasche. Jetzt dient er als Aufbewahrung für kleine Schätze

Pitsch Patsch
Der kleine Pinguin verbirgt ein süßes Geheimnis unter seiner Mütze © Anne Kaiser

Material

  • zwei ausgespülte PET- Flaschen (am besten 0,5 l)
  • Permanentmarker
  • Cutter, Schere
  • Acrylfarben, Pinsel (breit und fein)
  • Bleistift
  • Stoffband
  • Wolle, Gabel
  • Flüssigkleber

So geht's

  1. An den Plastikfl aschen die beiden Schnittlinien markieren: Als Pinguinkörper wird die untere Hälfte einer Flasche verwendet, als Pinguinmütze (bzw. Deckel) der Boden der zweiten Flasche.
  2. Die benötigten Teile mit dem Cutter zurechtschneiden (für Erwachsene!). Die Schnittränder können die Kinder mit einer Schere sauber nachschneiden.
  3. Die beiden Teile mit weißer Farbe grundieren und trocknen lassen. Mit dem Bleistift die Konturen und Details vorzeichnen und alles anmalen.
  4. Wenn die Farbe getrocknet ist, bekommt der Pinguin noch einen Schal umgebunden und eine Bommel auf die Mütze geklebt (siehe Tipp).
    Zurück Weiter

    kizz Newsletter

    Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.