kizz 2. 2021

Inhalt

Unser Kind zu beobachten, wenn es ganz in eine Sache vertieft ist, das macht uns Eltern glücklich. Wir sehen, wie es entdeckt, ausprobiert, forscht, kurzum: wie es sich entwickelt. Dieser Prozess läuft ganz von allein ab, wir müssen ihn nicht anschieben. In diesem Heft beschäftigt uns, was wir tun können, um Entwicklung zu ermöglichen – und nicht zu behindern. Wichtig ist es dabei, Räume zu schaffen, allem voran für Bewegung: Hopsen auf dem Sofa, Klettern auf dem Mäuerchen, Balancieren mit dem Wasserglas – dabei sollten wir das Kind nicht bremsen. Wenn wir vertrauen, traut sich auch unser Kind.
Ein anderes Thema: Unsere Kinder interessieren sich für ihren Körper und ihre Sexualität. Manchmal kommt es dabei zu irritierenden Situationen. Wir zeigen, wie Kinder ein gutes Körpergefühl entwickeln und dabei auch Grenzen kennenlernen – ihre eigenen und die der anderen.

Über diese Ausgabe

was uns bewegt

  • Plus S. 12-15

    EntwicklungBahn frei!

    Kinder tragen den Motor für ihre Entwicklung in sich. Eltern unterstützen sie indem sie ihnen freien Lauf lassen.

  • Plus S. 16-17

    GeschwisterMüsst ihr immer zanken?!

    Streit unter Geschwistern gehört in vielen Familien zum Alltag. Oft wollen die Älteren den Jüngeren zeigen, dass sie stärker sind.

  • Plus S. 18-21

    Kita-AlltagKommt mein Kind zu kurz?

    Viele Eltern haben Angst, dass ihr Kind im turbulenten Kita-Alltag untergeht und seine individuellen Bedürfnisse nicht gesehen werden. Ist diese Sorge berechtigt?

Kolumne

was wir entdecken

  • Plus S. 24-27

    KörperbewusstseinIch fühl mich gut

    Um ein gesundes Körpergefühl zu entwickeln, benötigen Kinder die Unterstützung ihrer Eltern. Und zwar von Anfang an.

was uns Spaß macht

  • Plus S. 4-5

    HaieKnet dir nen Seifen-Hai!

    Hilfe, ein Hai in der Badewanne! Keine Angst, der ist ganz harmlos. Du kannst dich mit ihm sogar prima einseifen

  • Plus S. 28-29

    VorlesenGemeinsam eintauchen

    Kinder lieben Geschichten und Kuscheln mit den Eltern. Vorlesen verbindet beides und unterstützt außerdem die Sprach- und Persönlichkeitsentwicklung.

  • Plus S. 30-32

    Schmuckkästchen

    Wir zeigen Euch, wie Ihr aus Eierkartons ganz einfach ein hübsch verziertes Schmuckkästchen zaubern könnt.

  • Plus S. 30

    Blumenstrauß

    Eierkartons sehen schlicht aus, lassen sich aber mit Fantasie in fröhliche Tiere und Utensilien verwandeln. Unsere Bastelexpertinnen haben es ausprobiert.

  • Plus S. 31

    Krokodil

    Dieses nette Krokodil kann mit Süßigkeiten befüllt werden oder Ihr platziert es auf Eurem Schreibtisch und nutzt es als Ordnungshelfer.

was uns guttut

  • Plus S. 34

    WundversorgungBald wieder gut

    Blessuren sind bei lebhaften Kindern an der Tagesordnung. Meist hilft ein Pflaster, manchmal muss es aber mehr sein.

  • Plus S. 35

    Wann gibt's die Spritze?

    Kleiner Pieks, große Hoffnung: Bis Kinder gegen COVID-19 geimpft werden können, wird noch einige Zeit vergehen. Der genaue Zeit-plan hängt von vielen Faktoren ab.

  • Plus S. 36-38

    Hilfe bei chronischen KrankheitenManchmal ist es einfach kacke

    Wenn Kinder chronisch krank sind, ist das Mitgefühl der Umgebung groß. Es gibt zahlreiche Hilfsangebote für Kinder mit Unverträglichkeiten, Diabetes oder Mukoviszidose. Aber was ist, wenn sich die Erkrankung stinkend und schmierig äußert?

  • Plus S. 27

    Offenes Ohr

    Wegen der Pandemie verbringen Kinder viel Zeit ohne ihre sozialen Kontakte. Schadet ihnen das?

Glosse

  • Plus S. 42

    Das letze WortSchau mal, wie der frisst!

    Man soll sich nicht mit anderen vergleichen, heißt es. Außer vielleicht, es geht um die schlechten Tischmanieren von Kindern. Dann kann ein Vergleich sogar helfen, findet unsere Kolumnistin SARA TIMOTHY.

Autoren/-innen