kizz 5. 2020

Inhalt

Wir alle müssen etwas tun, um unseren Planeten zu retten. Das haben viele Kinder auf der ganzen Welt verstanden. Und die meisten von ihnen – anders als einige Erwachsene – sind auch bereit, sich dafür zu engagieren. Wie vermeide ich Umweltverschmutzung? Wie produziere ich weniger Müll? Schon kleine Kinder interessieren sich für solche Fragen. Fangen wir gemeinsam mit ihnen an, unseren Alltag zu verändern, um Ressourcen zu sparen. Das kann auch Spaß machen. Deshalb enthält dieses Heft viele Tipps, Ideen und Challenges für den nachhaltigen Familienhaushalt. Machen Sie das Thema mit den Kindern zu Ihrer Herzenssache!

Über diese Ausgabe

Kolumne

was uns bewegt

  • Plus S. 12-16

    Jeder Klaps hat Folgen

    Gewalt gegen Kinder passiert häufiger als man denkt, jedoch wird nicht jeder Fall zur Anzeige gebracht. Wie es zur Gewalt gegen Kinder kommt und was im Notfall hilft.

  • Gratis S. 17-21

    Die Erde für unsere Kinder bewahren

    Die Forderung nach Nachhaltigkeit schwirrt uns von allen Seiten um die Ohren. Nachhaltig einkaufen, wirtschaften, heizen, verreisen – kurz gesagt, nachhaltig leben lautet die Devise. Doch was heißt das überhaupt?

  • Plus S. 22-25

    Schwungübungen waren gestern

    Für Kinder ist das letzte Jahr in der Kita etwas ganz Besonderes. Jetzt sind sie die Großen. Wie sollte eine gute Vorbereitung auf den Schulstart eigentlich aussehen? Und ist sie überhaupt nötig?

  • Plus S. 26-29

    Ich bin sauer!

    Ein tobendes oder unglückliches Kind kämpft mit seinen Gefühlen. Was Eltern manchmal schwer aushalten, ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung

Spezial

  • Plus S. 4-5

    Dein eigener Beutel

    Einen kleinen Beutel kannst du dir ganz leicht selbst basteln. Wenn du magst, kannst du darin ein Kuscheltier herumtragen. Wie hier das kleine Opossum.

was uns Spaß macht

  • Plus S. 30-31

    Was läuft denn da?

    Das Fernsehen ist bei Kindern ein beliebtes Medium und bei Eltern nicht zuletzt während der Corona-bedingten Einschränkungen ein willkommenes Mittel zur Beschäftigung. Was aber gucken die da überhaupt?

was uns guttut

  • Plus S. 35

    Gesehen werden

    Gerade in der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, Kinder optimal auf den Straßenverkehr vorzubereiten

Glosse

  • Plus S. 42

    Mehr Licht!

    Die dunkle Jahreszeit hat auch ihren Charme? Geht so, findet Kolumnistin ASTRID HERBOLD und sehnt sich schon jetzt wieder nach Frühling

Autoren/-innen