Islamische Positionen zum religiösen PluralismusEine Frage der Lesart

Das Verhältnis der Muslime zu anderen Religionen kann als pluralistisch, inklusivistisch oder dialogisch beschrieben werden. Alle drei Positionen können sich auf den Koran berufen. Er stellt allerdings klar definierte Maximen für die Verhinderung des Missbrauchs und der Instrumentalisierung seiner Botschaft auf.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden