Stigmatisierung psychischer ErkrankungenBezeichnende Gesellschaft, gezeichneter Mensch

Jeder dritte bis vierte Mensch in Deutschland leidet im Verlauf seines Lebens unter einer psychischen Störung. Durch die Stigmatisierung verschlimmert sich die Situation. Eine verbesserte Versorgung tut not. Politik und Gesellschaft sind gefragt.

Jemand sitzt mit angezogenen Beinen vor einer Wand.
© Pixabay

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden