Anzeige
Anzeige: Der Nachmittag des Christentums
  Herder Korrespondenz. Monatsheft für Gesellschaft und Religion 71 (2017) Heft 11

Über diese Ausgabe

Auftakt

  • Naturspektakel
    Plus S. 1

    AuftaktEine Frage der Fernstenliebe

    Kurz vor dem Weltklimagipfel in Bonn haben die deutschen Bischöfe beschlossen, ihrer ökologischen Verantwortung nachhaltiger gerecht zu werden. Aber das ist leichter gesagt als getan.

Leitartikel

  • Plus S. 4-5

    LeitartikelSchöne neue Welt

    Die Ehe für alle soll der Gleichheit Rechnung tragen. Doch am Ende geht es um ein neues Menschenbild. Das zeigt ein Blick nach Frankreich. Dort diskutiert man aktuell die Öffnung der künstlichen Befruchtung für lesbische Paare und alleinstehende Frauen.

Gastkommentar

  • Am Grab Christi
    Plus S. 6

    GastkommentarDer Tod ist Sensation genug

    Gunther von Hagens darf seine Plastinate weiter öffentlich zeigen. Die große Zeit der Leichenschau scheint aber vorbei zu sein. Endlich.

Kommentar

Aktuell

  • Plus S. 9-10

    MedienDie Digitalisierung und ihre Tücken

    Google, Apple, Facebook und Amazon sind zu einflussreichen Wirtschaftsunternehmen geworden. Die ethische Reflexion darüber und auch die Auswirkungen auf die konfessionelle Publizistik stehen aber erst am Anfang. Das war das große Thema des zweiten katholischen Medienkongresses Mitte Oktober in Bonn.

  • Verlassenes Kinderkarussell
    Plus S. 11-12

    KinderschutzVatikan funkt zweideutige Signale

    Der Vatikan engagiert sich für Kinderschutz im Internet und lud jüngst zu einem Kongress nach Rom. Papst Franziskus hat sich für „null Toleranz“ bei Missbrauch ausgesprochen, handelte aber selbst gelegentlich anders. Und gegen einen Vatikan-Diplomaten wird wegen Besitzes von Kinderpornografie ermittelt. Passt das zusammen?

Nachrichten

Feuilleton

Interview

Essays

Rezensionen

Autoren/-innen