Warum eine belgische Ordensgemeinschaft nichts gegen Euthanasie hatCrazy Love

Seit 2002 gibt es in Belgien ein Gesetz, das die Euthanasie entkriminalisiert hat. Mittlerweile bekennt sich mit den „Broeders van Liefde“ auch ein katholischer Krankenhausorden zur aktiven Sterbehilfe. Die Brüder befinden sich deshalb im Konflikt mit dem Vatikan. Mit ihrem Euthanasie-Papier haben sie sich dem oberflächlichen Konsens angeschlossen, der die Debatte in Belgien bestimmt.

Mönch im Krankenhaus
© KNA-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden