Anzeige
Anzeige: Anselm Grün: Staunen. Die Wunder im Alltag entdecken

Artikel

2017

  • Plus einfach leben Nr. 9 – 2017 S. 20-21

    Innehalten gibt Halt

    Wenn wir uns in der Arbeit so verlieren, dass wir nicht mehr in Berührung sind mit uns selbst, dann ist es Zeit innezuhalten.

  • Plus einfach leben Nr. 2 – 2017 S. 4-5

    Zur Ruhe kommenLebensthema

    Wir freuen uns, wenn wir Menschen treffen, die innere Ruhe ausstrahlen. Von anderen hingegen haben wir das Gefühl, dass sie voller Unruhe sind. Sie können nicht ruhig bleiben, sind immer auf dem Sprung. Wenn wir neben ihnen sitzen, spüren wir die innere Unruhe, die sie ausstrahlen. Wir fühlen uns in ihrer Nähe nicht wohl. Manche sagen: Mich macht es ganz zappelig, wenn ich neben dem oder der sitze. Die strahlt so viel Unruhe und Zerrissenheit aus.

2016

  • Plus einfach leben Nr. 12 – 2016 S. 4-5

    Sehnsucht weitet das HerzLebensthema

    In allem kann der Mensch lügen. In alles kann sich etwas Unechtes und Falsches einschleichen. Liebe kann geheuchelt sein. Die Höflichkeit nur anerzogen. Das Helfen kann aus egoistischen Motiven erfolgen. Aber bei der Sehnsucht kann der Mensch nicht manipulieren. Ernst Bloch hat in einem Interview zu seinem 90. Geburtstag gesagt: „Ich habe in meinem Leben herausgefunden, dass die Sehnsucht die einzig ehrliche Eigenschaft des Menschen ist.“ Der Mensch ist seine Sehnsucht. Die Sehnsucht bringt uns in Berührung mit dem Potential, das in unserer Seele verborgen liegt.

2014

  • Plus einfach leben Nr. 5 – 2014 S. 32-34

    Die Magie des Meeres

    Es ist eine besondere, eine geradezu magische Resonanz: Das weite, offene Meer berührt unsere Seele. Es beruhigt und inspiriert. Warum?

  • Plus einfach leben Nr. 5 – 2014 S. 28-30

    Die Stille lieben!

    Dass Schweigen manchmal schwer auszuhalten ist, das es in großem Krach enden kann, das kann man erleben. Ein Experiment im Theater hat es gezeigt.

  • Plus einfach leben Nr. 5 – 2014 S. 4-6

    Ruhe heißt: Ich bin einfach

    Wir trefffen uns nach dem Chorgebet. Pater Anselm ist wie immer ganz bei der Sache, die Ruhe selbst. Hängt das vielleicht mit dem Leben als Mönch zusammen?

  • Plus einfach leben Nr. 5 – 2014 S. 24-27

    Viele Wege führen zur Ruhe

    Sie ist fast das ganze Jahr „auf Achse“, unterwegs zu Seminaren, Kursen, Vorträgen. Die Traumatherapeutin Luise Reddemann bezeichnet sich selbst als Nomadin – und ist doch die Ruhe selbst. Was rät sie?

  • Plus einfach leben Nr. 5 – 2014 S. 19-21

    Auszeit mit Musik

    Einfach mal weg sein von den Zwängen, Sitzungen, von all den Emails, der ständig höher gehängten Messlatte von Erfolg und Nichterfolg? Die Autorin hat es einfach ausprobiert. Und angefangen, Klavier zu lernen.

Verlagsangebot
Zurück Weiter