Alte magische Spiele neu entdeckt

Kleiner Drache, schläfst du noch?

MATERIALIEN:

  • 1 Tisch Teppiche oder Decken

Los geht’s:

Ein Tisch, den die Kinder mit Teppichen oder Decken zu einer Höhle gestaltet haben, steht in der Mitte des Raumes. Die Kinder wählen unter sich ein Kind aus, das den kleinen Drachen spielt. Dieser schläft unter dem Tisch in seiner Höhle. Die anderen Kinder versammeln sich um die Höhle und rufen gemeinsam: „Kleiner Drache, schläfst du noch?“ Der Drache antwortet: „Ja!“ Daraufhin rufen die Kinder: „Wie lange noch?“ Der Drache nennt eine beliebige Zahl zwischen eins und zwölf, z. B.: „Bis acht Uhr!“ Daraufhin zählen die Kinder zusammen bis acht. Dann springt der Drache aus der Höhle und versucht, ein Kind zu fangen. Dieses übernimmt dann die Rolle des Drachens.

Der blinde Zauberer

MATERIALIEN:

  • 1 Zauberstab
  • 1 Augenbinde

Los geht’s:

Die Kinder sitzen im engen Kreis. Ein Kind sitzt in der Mitte und stellt den blinden Zauberer dar. Er hält einen Zauberstab in der Hand und hat die Augen verbunden. Dann dreht er sich im Kreis und berührt eines der Kinder sanft mit dem Zauberstab. Daraufhin sagen alle Kinder gemeinsam den Spruch: „Ene mene Pustewind, welches Tier wird aus dem Kind?“ Der Zauberer nennt daraufhin ein Tier, z. B.: „Eine Kuh!“ Das ausgewählte Kind verwandelt sich in das gewünschte Tier und ahmt dieses mit entsprechenden Tierlauten nach. Anhand der Stimme versucht der blinde Zauberer zu erraten, um welches Kind es sich handelt. Gelingt ihm dies nicht, bleibt er auch in der nächsten Runde der Zauberer.

Wickel-Wackel- Zaubermann

Die Kinder sitzen im Kreis und sagen gemeinsam den folgenden Zauberspruch: „In einem dunklen Tann wohnt der alte Zaubermann. Wickelt, wackelt mit dem Kopf und rührt in seinem Zaubertopf. Feuer, Feuer brenne auf, dann wärm’ ich meinen Topf darauf. Rühret hin und rühret her, kommt heraus …“ Die Kinder begleiten den Text pantomimisch, indem sie mit der einen Hand den Topf halten und mit der anderen darin rühren. Am Ende des Spruchs nennt ein Kind den Namen eines Tieres, z. B. ein starker Bär. Die Kinder ahmen das genannte Tier nun nach.

Da droben auf dem Berge

Alle Kinder sitzen im Kreis. Sprechen Sie gemeinsam folgenden Vers. Die Kinder machen dazu die beschriebenen Bewegungen: Da oben auf dem Berge
(Mit dem Zeigefinger nach oben zeigen)
Eins, zwei, drei
(Mit den Fingern mitzählen)
Da tanzen viele Zwerge
(Finger wild hin- und herbewegen)
Eins, zwei, drei Da unten auf der Wiese
(Mit dem Zeigefinger nach unten zeigen)
Eins, zwei, drei Da liegt ein großer Riese
(Beide Arme nach oben strecken)
Eins, zwei, drei Da hinten in der Ecke
(Mit dem Zeigefinger in eine Ecke zeigen)
Eins, zwei, drei Da liegt ’ne dicke Schnecke
(Mit den Händen einen dicken Bauch machen)
Eins, zwei, drei

Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.