Anzeige
Anzeige: Johannes Röser: Gott? Die religiöse Frage heute

Über diese Ausgabe

Kommentar

  • Gratis S. 185-185

    KreuzdebatteÖffentliches Kreuz

    Der Streit über die Kreuze in Bayern irritiert. Warum soll eine Regierung, ein Land, ein Staat nicht bekunden dürfen, was die religiöse Identität seiner Mehrheitsbevölkerung ausmacht?

Religiöser Leitartikel

  • Plus S. 185-186

    Gott scheint im Alltag aufJesus empfiehlt die Liebe

    Die Menschen, die in der Bibel vorkommen, sind weder perfekt noch heldenhaft. Jesus spricht ihnen Mut zu. Wenn sie einander lieben, fällt ein göttlicher Schimmer auf ihr Leben.

Bildnachricht der Woche

Nachrichten

Für Sie notiert

Zeitgänge

  • Gratis S. 187-188

    200 Jahre Karl MarxDer Messias der Arbeiter

    Karl Marx ist der wohl bekannteste, aber auch umstrittenste Wirtschaftstheoretiker. Selbst zweihundert Jahre nach seiner Geburt sind viele seiner Ideen noch immer aktuell.

Zitat der Woche

Wege und Welten

  • Plus S. 187-187

    Mystik im AlltagDurchkreuzen

    In der Dabatte um die Behörden-Kreuze in Bayern wird ausgeblendet, für was das Kreuz wirklich steht. Es ist kein Symbol dafür, dass Gott die Menschen leiden sehen will, sondern zeigt, dass die Welt jenseits von Eden nicht perfekt ist. Es führt uns Menschen zur lebenswichtigen Frage: Wie gehen wir mit Gewalt um?

Berichte

Bilder der Gegenwart

  • Plus S. 189-193

    Christentum und FriedenImmer wieder Krieg, immer wieder Frieden

    Ein großer Ausstellungsparcours in Münster, der Stadt des Westfälischen Friedens, erinnert 400 Jahre nach Ausbruch des Dreißigjährigen Krieges und anlässlich des Katholikentags an die blutige Gewaltgeschichte der Menschheit, an Wege zum Frieden und an Versöhnung.

  • Plus S. 194-194

    Ausstellung "Procession" - Kiki SmithDie aus dem Wolf steigt

    Durch die materielle Welt hat man ein spirituelles Leben. Deshalb passen Kunst und katholischer Glaube so gut zusammen, meinte einmal die Amerikanerin Kiki Smith, der in München nun eine große Ausstellung gewidmet ist. Sie lädt dazu ein, eine entschieden weibliche Sicht der Dinge kennenzulernen.

  • Plus S. 196-197

    Jesuitenschulen in OsttimorDas Wunder Schule

    Der ostasiatische Kleinstaat Osttimor, dessen Bevölkerung zu 98 Prozent aus Christen besteht, war 2002 unabhängig geworden. Die jungen Leute streben nach Bildung und Arbeit – aber die Schulsituation ist heikel. Jesuiten haben begonnen, das Land bei der Verbesserung des Bildungssystems zu unterstützen, und dazu selber Schulen gegründet.

  • Plus S. 200-200

    Interview mit Daniel BengaTheologie für die Gegenwart

    Was beschäftigt Lehrer und Lehrerinnen der Theologie? In dieser Reihe antworten Theologinnen und Theologen aus verschiedenen Fachrichtungen und Hochschulen, was sie persönlich und im Beruf bewegt.

Zum inneren Leben

Geistesleben

  • Plus S. 201-202

    Streit über das AbendmahlWie können wir Grenzen ziehen, wenn Christus einlädt?

    Evangelische Partner in konfessionsverbindenden Ehen sollen zur Kommunion gehen dürfen. Was die überwältigende Mehrheit der Bischofskonferenz und der Gläubigen befürwortet, wird von sieben deutschen Bischöfen infrage gestellt. Am Donnerstag hat nun eine Delegation mit verschiedenen vatikanischen Kurienbehörden Gespräche darüber geführt. Wie kommt der Streit eigentlich bei denen an, um die es vor allem geht, also bei evangelischen Christen? Fragen an Christina Aus der Au, reformierte Theologin in Zürich.

    Themenpaket: Kommunion-Streit

Buch­besprechung

Die Schrift

Liturgie im Leben

Leserbriefe

Autoren/-innen