Drachen fliegenFlieg mein Drachen, flieg!

Bei Anne, Emil und Pauline fängt bald die Flugsaison an. Mit Tetraeder, Fallschirm und Tütendrachen heben sie ab

Flieg, mein Drachen, flieg!
Ab in die Lüfte! Dieser Drachen steigt weit nach oben © Msta

Material

  • 24 Strohhalme*
  • Schnur, nicht dehnbar
  • Schere
  • Müllsack, Plastiktüte oder Servietten
  • Flüssigkleber und Klebefilm

* Bei Strohhalmen mit Knick das geriffelte Stück wegschneiden. Die Länge sollte mindestens 15 cm betragen (hier: 18,5 cm). Strohhalme nicht quetschen oder knicken, sonst leidet die Stabilität.

So geht's

  1. Dreieck: Drei Strohhalme auf ein langes Stück Schnur (105 cm) auffädeln und zu einem Dreieck verknoten. Ein Schnurende sollte dabei kurz bleiben (6 cm), das andere lang. Alle überstehenden Schnüre bis zum Schluss nicht abschneiden!
  2. Raute: An das lange Stück Schnur zwei weitere Strohhalme auffädeln. An eine freie Ecke des Dreiecks eine Schnur (12 cm) anbinden, die Fäden vom Knoten sollen diesmal gleich lang sein. Die zwei aufgefädelten Strohhalme nun damit straff verknoten. Es entsteht eine gleichmäßige Raute.
  3. Tetraeder: An einer spitzen Ecke der Raute eine Schnur anbinden (30 cm), wieder mit einem kurzen Ende (6 cm) und einem langen. Auf dieses Ende einen weiteren Strohhalm auffädeln. An die andere spitze Ecke der Rauten eine Schnur (12 cm) knoten, wieder mit gleich langen Enden. Den angehängten Strohhalm aufrichten und mit dem gegenüberliegenden kurzen Faden verknoten. Das erste Tetraeder ist jetzt fertig. Nach demselben Prinzip drei weitere Tetraeder bauen.
  4. Seiten schließen: Jeweils zwei der Tetraeder-Seiten werden nun beklebt. Dazu das Strohhalmgerüst auf die Folie oder Serviette stellen. Diese mit Nahtzugabe (1,5 cm) passend ausschneiden und an den Strohhalmen fixieren. Alle vier Tetraeder auf diese Weise bekleben.
  5. Drachen zusammenbauen: Wichtig ist, dass die einzelnen Tetraeder auf einer offenen Seite stehen und alle geschlossenen Seiten in eine Richtung schauen. Drei Tetraeder zum Dreieck zusammenstellen und die Ecken zusammenknoten. Das vierte Tetraeder daraufstellen und die Ecken verknoten.
  6. Drachenleine befestigen: An der Spitze des obersten Tetraeders und am Knoten zum nächsten Tetraeder, zwischen den geschlossenen Seiten, je ein Stück Schnur befestigen. In der Mitte zusammenführen und verknoten. Die Schnur sollte so gespannt sein, dass sie sich nur leicht vom Tetraeder löst, wenn der Drachen daran hochgehoben wird. An dieser Hilfsschnur dann die eigentliche Drachenleine fi xieren. Zum Schluss alle überstehenden Schnüre kürzen (3 cm zu Reparaturzwecken stehen lassen). Fertig!
    Zurück Weiter

    kizz Newsletter

    Ja, ich möchte den kostenlosen kizz Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.