Ein Gespräch mit dem Lyriker und Theologen Paul-Henri Campbell„Tattoos sind Kathedralen des Selbst“

Christentum und Tätowierungen scheinen auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun zu haben. Doch Paul-Henri Campbell meint: In der modernen Tattoo-Kultur ist Religion überall. Und im Christentum gibt es eine Tätowier-Tradition, die älter ist als die tridentinische Messe. Die Fragen stellte Benjamin Leven.

Tätowierer sticht einem Jungen ein Tattoo der Jungfrau Maria.
© KNA

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden