Weltjugendtag: Kirche braucht „Unruhe“

Papst Franziskus hat bei seinen Auftritten in Panama eine Kultur des Zuhörens in der Kirche angemahnt. Die Bischöfe müssten Kompetenzen abgeben und eine „heilsame Unruhe“ der jungen Christen zulassen. Der Weltjugendtag in dem mittelamerikanischen Land zog zwar weniger Pilger an als erwartet, war aber dennoch ein willkomenes positives kirchliches Großereignis angesichts vieler Krisen.

Papst Franziskus auf dem Weltjugendtag in Panama im Papa-Mobil
© KNA

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden