Wider die Überheblichkeit

Ein Gespenst geht um, das von der bedrohten Meinungsfreiheit. Doch sagen kann jeder, was er will. Was fehlt, ist eine Debattenkultur, die auf Argumente setzt und demütig auch das Gegenüber anhört. Die Kirche muss hier mit gutem Beispiel vorangehen.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden