Zwischen gerechtem Krieg und „konstruktiver Konfliktkultur“Soldaten als Friedensbringer

Die Militärseelsorge steht immer wieder in der Kritik. Zuletzt gab es eine Auseinandersetzung um einen internationalen Soldatengottesdienst im Kölner Dom. Dabei kommen aus dem Umfeld der Militärseelsorge wichtige verantwortungsethische Positionsbestimmungen in die aktuelle friedensethische und sicherheitspolitische Debatte, wie mehrere aktuelle Publikationen zeigen.

Soldaten als Friedensbringer
© KNA/Elisabeth Rahe

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Einzelkauf

Download sofort verfügbar

3,90 € inkl. MwSt
PDF bestellen

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden