Freude, Hoffnung, Trauer und Angst in der GegenwartsliteraturMorgenlicht und Himmel in einer Kapsel

Die Pastoralkonstitution des Zweiten Vatikanischen Konzils beginnt mit den Worten: Freude und Hoffnung, Trauer und Angst, Grundgefühlen des Menschen also. Wie spiegeln diese sich in der aktuellen Literatur wider, fragt ein Literaturprojekt der Bischofskonferenz aus Anlass des 50-jährigen Jubiläums des Konzilsendes.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden