Anzeige
Daniel Bogner: Ihr macht uns die Kirche kaputt... ...doch wir lassen das nicht zu!

Christlich-islamischer Dialog wohin?Dossier

Inhalt
Erscheinungstermin PDF: 2018
Bestellnummer PDF: D100196

Der christlich-islamische Dialog ist seit dem 11. September 2001 schwieriger geworden. Manche erwarten nach den jüngsten Kontroversen immerhin, dass der interreligiöse Dialog neuen Schwung erhält. Was sind die Grundfragen, die Christen und Muslime jetzt gemeinsam klären müssen? Wie lauten eigentlich die Bedingungen für ein solches Gespräch? Sind die jeweiligen Vorstellungen über den Dialog miteinander vereinbar? Und warum muss er überhaupt geführt werden?

Wir haben Ihnen in diesem Dossierjüngere Beiträge und Interviews der Herder Korrespondenz zu den Diskussionen über den christlich-islamischen Dialog zusammengestellt.

Über dieses Paket

Aktuell

  • Plus Herder Korrespondenz Heft 3/2009 S. 115-117

    IslamChristlich-muslimischer Dialog wohin?

    Wo steht der christlich-muslimische Dialog? Bei den Feierlichkeiten zum 30-jährigen Bestehen von CIBEDO, der entsprechenden Fachstelle der Deutschen Bischofskonferenz, wurden Ende Januar die Perspektiven diskutiert.

Blickpunkt

  • Plus Herder Korrespondenz Heft 12/2008 S. 605-610

    Die erste Konferenz des Katholisch-Muslimischen ForumsNeubeginn im Dialog

    Anfang November hat sich zum ersten Mal das neugegründete Katholisch-Muslimische Forum im Vatikan getroffen, um nach den Irritationen über die Regensburger Rede des Papstes und dem „Brief der 138“ das Gespräch miteinander zu intensivieren. Was sind die Ergebnisse? Und wie sind sie angesichts des gegenwärtigen christlich-muslimischen Dialogs zu bewerten?

Interview

Essays

Autoren/-innen

  • Troll, Christian W.

    Christian W. Troll

    Der Jesuit Christian W. Troll (geb. 1937) wirkte als Professor für Islamische Studien in Neu-Delhi, lehrte dann in Birmingham und am Päpstlichen Orientalischen Institut in Rom. Er ist Honorarprofessor an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt.

  • Körner, Felix

    Prof. Felix Körner SJ

    Felix Körner, Dr. phil., Dr. theol. habil., geboren 1963, ist Jesuit und unterrichtet Fundamentaltheologie und Theologie der Religionen an der Päpstlichen Universität Gregoriana in Rom. Der Islamwissenschaftler hat lange in Ankara gelebt und ist seit 2012 Mitglied der Päpstlichen Kommission für religiöse Beziehungen zu den Muslimen.

  • Schmid, Hansjörg

    Hansjörg Schmid

    Hansjörg Schmid (geb. 1972) leitet das Referat Interreligiöser Dialog an der Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart und ist Privatdozent für Christliche Sozialethik an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Veröffentlichungen: Islam im europäischen Haus. Wege zu einer interreligiösen Sozialethik, 2. Auflage, Freiburg 2013; Junge Muslime als Partner. Ein empiriebasierter Kompass für die praktische Arbeit, Weinheim 2014 (mit Hussein Hamdan).

  • Valentin, Joachim

    Joachim Valentin

    Der habilitierte Theologe und Religionswissenschaftler Joachim Valentin, geboren 1965, ist seit 2005 Direktor des Hauses am Dom in Frankfurt und apl. Professor für christliche Religions- und Kulturtheorie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt. Er ist Vorsitzender des Frankfurter Rates der Religionen

  • Bongardt, Michael

    Michael Bongardt

    Michael Bongardt (geb.1959), Dr. theol., ist Professor an der Freien Universität Berlin. Als Leiter des Instituts für Vergleichende Ethik ist er dort für die Ausbildung künftiger Ethiklehrer verantwortlich. Forschungsschwerpunkte: Religionsphilosophie, der Wandel von Religionen in säkularen Gesellschaften, interreligiöse und interkulturelle Fragestellungen.

  • Orth, Stefan

    Stefan Orth

    Stefan Orth, Dr. theol. (geb. 1968), Studium der Katholischen Theologie in Freiburg, Paris und Münster. 1998 Promotion. Seit 1998 Redakteur der Herder Korrespondenz, seit 2014 stellvertretender Chefredakteur.

  • Specker, Tobias

    Tobias Specker SJ

    Tobias Specker (geb. 1971), Studium der katholischen Theologie und Germanistik in Freiburg und Bochum, 2001 Promotion zum Dr. theol., seit 2001 Jesuit, 2003 bis 2005 Mitarbeit in der Schulseelsorge im Canisius Kolleg Berlin, von 2005 bis 2010 Bildungsreferent im Heinrich Pesch Haus Ludwigshafen, von 2007 bis 2010 Islambeauftragter des Bischofs von Speyer, seit Oktober 2010 Studium der Islamischen Studien an der Goethe-Universität Frankfurt, 2014 Ordensausbildung in Nairobi/ Kenya, seit Oktober 2014 Juniorprofessor des Stiftungsklehrstuhls "Katholische Theologie im Angesicht des Islam" Philosophisch-Theologische Hochschule Sankt Georgen/ Frankfurt.