Anzeige
Anzeige: Achtsam und wirksam

Über diese Ausgabe

Leitartikel

  • Plus S. 379-381

    LeitartikelWas ist katholisch?

    Weltjugendtage sind ausgesprochen katholische Veranstaltungen. Es versammeln sich, wie zuletzt in Sydney, junge Menschen aus aller Herren Länder, aus allen Teilen der weltumspannenden und gleichzeitig einen katholischen Kirche um den Papst, das herausragende Symbol spezifisch katholischen Kircheseins. Die „Katechesen“ werden von Bischöfen gehalten, die - typisch katholische - eucharistische Anbetung spielt im Programm ebenso eine wichtige Rolle wie die Spendung des Bußsakraments.

Kommentar

Aktuell

  • Plus S. 385-386

    AnglikanerAuf dem Weg nach Lambeth

    Im Vorfeld der eben beendeten Lambeth-Konferenz der anglikanischen Bischöfe bekräftigte die Kirche von England ihr Votum für die Bischofsweihe für Frauen. In Jerusalem trafen sich bekenntnistreue Anglikaner zu einer eigenen Zukunftskonferenz.

  • Plus S. 386-388

    FrankreichUmgang mit wiederverheirateten Geschiedenen

    Die Suche nach einem veränderten pastoralen Umgang mit wiederverheirateten Geschiedenen in der Kirche geht weiter – auch 15 Jahre nach dem Vorstoß der drei südwestdeutschen Bischöfe Saier, Lehmann und Kasper in dieser Angelegenheit.

Blickpunkt

  • Plus S. 389-394

    China vor den Olympischen SpielenVerunsichertes Abwarten

    Am 8. August beginnen die olympischen Sommerspiele in der chinesischen Hauptstadt. In den letzten Monaten sorgten die Proteste in Tibet und das starke Erdbeben in der Provinz Sichuan für Schlagzeilen. Die Nervosität der chinesischen Führung vor den Spielen ist nicht zu übersehen und hat auch Konsequenzen für die Kirchen.

Interview

  • Plus S. 394-398

    Ein Gespräch mit Caritas-Präsident Peter Neher„Aufgabe der ganzen Kirche“

    Woran misst sich die Kirchlichkeit der verbandlichen Caritas? Lässt sich diese Kirchlichkeit gar als Alleinstellungsmerkmal ausbauen in Zeiten eines sich radikal wandelnden Wohlfahrtssystems? Und warum spielt der Auftrag zu Caritas und Diakonie im normalen Gemeindealltag kaum eine Rolle? Darüber sprachen wir mit dem Präsidenten des Deutschen Caritasverbandes, Peter Neher. Die Fragen stellte Alexander Foitzik.

Essays

  • Plus S. 398-403

    Ein Zwischenblick vor dem 2. Ökumenischen KirchentagGespannte Ökumene

    Noch zwei Jahre trennen uns vom 2. Ökumenischen Kirchentag, der im Mai 2010 in München stattfindet. Was hat sich durch den 1. Ökumenischen Kirchentag 2003 in Berlin verändert? Welche Folgerungen ergeben sich daraus für das Treffen in München? Was müsste die ökumenische Tagesordnung in Deutschland bestimmen?

  • Gratis S. 408-412

    Vom schwierigen Reformprozess in der Neuapostolischen KircheImmer noch Sekte?

    Die Neuapostolische Kirche (NAK) zählt in Deutschland zu den größeren Religionsgemeinschaften. In den letzten Jahren ist in ihrem Verhältnis zu anderen Kirchen einiges in Bewegung gekommen. Zum Teil wurde sie als Gast in regionale „Arbeitsgemeinschaften christlicher Kirchen“ aufgenommen. Sperrig bleibt nach wie vor der Exklusivitätsanspruch der NAK und ihrer „Apostel“.

  • Plus S. 423-428

    Staat und Kirchen im heutigen RumänienPostkommunistischer Kulturkampf

    Mit der Revolution in Rumänien Ende 1989 verband sich nicht zuletzt die Hoffnung auf Religionsfreiheit. Inzwischen melden sich kirchenkritische Stimmen zu Wort, die einen zu großen Einfluss vor allem der orthodoxen Mehrheitskirche im öffentlichen Leben beklagen und einen radikalen Laizismus befürworten.

  • Plus S. 428-430

    Überlegungen und DenkanstößeWie sollte der Papst gewählt werden?

    Niemand weiß, wann der nächste Papst gewählt wird. Aber man sollte sich über die Zusammensetzung des Papstwahlgremiums und die Modalitäten der Wahl Gedanken machen. Der Jesuit Eberhard von Gemmingen, Leiter der deutschsprachigen Abteilung von Radio Vatikan, gibt dazu Denkanstöße, die wir zur Diskussion stellen.

Autoren/-innen