GrenzerfahrungenGespür für den Glauben

Der Autor spricht sich für eine Rede von Gott aus, die suchend-offen und zugleich verständlich ist.

Vom persönlichen Erleben her nähert sich Hubert Ettl – bis 2013 Geschäftsführer des Lichtung-Verlags im bayerischen Viechtach – nach offenbar längerer Distanz über Schönheit, Musik und Kunst wieder dem Glauben an. Der Autor beschreibt seinen Weg zu einer christlichen Spiritualität, von der er erwartet, dass sie nicht nur missverständliche und einengende kirchliche Lehrsätze überwindet, sondern auch helfen kann, die globale Bedrohung durch Ökokrise und Atomwaffen abzuwenden.

Geburt und Tod sind für Ettl Grenzerfahrungen, die „an die Wurzel des Seins“ gehen. Das Nachdenken in der Stille, aber auch die Auseinandersetzung mit Physik und Psychologie führe zur Erkenntnis, dass die tiefste, alles begründende Wirklichkeit der Geist ist. Für den notwendigen Dialog zwischen Glauben und Wissenschaft orientiert sich der Autor am frühen Josef Ratzinger („Einführung in das Christentum“), Hans Küng und Eugen Biser – um der Rede von einem Gott, der das Opfer seines Sohnes fordert, die Frohbotschaft Jesu vom bedingungslos liebenden Gott gegenüberzustellen.

Vor allem gilt es laut Ettl zu begreifen, dass ein auf Materie, Mechanik und Technik reduziertes Weltbild, das den Kapitalismus zur Folge hat, die Erde kaputtmacht. Wir müssen uns demnach wieder darauf besinnen, dass das „Sinn-Tier“ Mensch das Ebenbild Gottes und ein Teil der Schöpfung ist, die es mit Liebe und Verantwortung zu bewahren gilt.

Der Autor spricht sich für eine Rede von Gott aus, die suchend-offen und zugleich verständlich ist. Er geht dabei auch der Frage nicht aus dem Weg, was nach dem Tod kommt. Hier will er die unsterbliche Seele als Metapher dafür verstehen, dass der Mensch mit Gott in Beziehung steht. Ettl ist überzeugt, dass nur die Hingabe des Menschen an etwas Größeres, Höheres – letztlich an Gott – in einer Zeit der Ichbezogenheit, der Ausbeutung und des technischen Fortschritts den Planeten für künftige Generationen erhalten kann.

Anzeige
Anzeige: Greshake

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.

Ettl, Hubert

Abenteuer des Glaubens

Verlag Friedrich Pustet 2020, 167 S., 16,95 €

Bestellen bei Amazon