Markus und Jutta TombergLokal pilgern

Kirche sein heißt unterwegs sein, heißt pilgern. Sternsinger sind Pilger, die nicht nur Spuren hinterlassen, sondern die den Spuren Jesu auf den Straßen der eigenen Stadt oder des eigenen Dorfes folgen. Ihre Pilgerorte sind die Menschen, die sie besuchen: Hier verändern sie die Welt…

Wer das Sternsingen plant und über die Möglichkeiten der Sternsingeraktion nachdenkt, vor allem aber wer beim Sternsingen aktiv dabei ist, geht auf eine Entdeckungsreise. Und findet religiöse Spuren im Alltag des eigenen Ortes. Macht Straßen zu Pilgerwegen. Gestaltet Kirche in der Welt neu.

Der Segen, den die Sternsinger bringen, wirkt. Er verändert die Welt und die Menschen. Nah und fern. Er tut dies aus dem Geist des Evangeliums… Die Sternsinger machen einer evangelisierenden Kirche Beine. Sie tragen die Botschaft in die Straßen und Häuser und zu Menschen überall in der Welt.

Markus und Jutta Tomberg in: „Segen bringen, Segen sein. Werkbuch zur Sternsingeraktion“ (Freiburg 2019)

Anzeige
Anzeige: Eberhard Schockenhoff - Die Kunst zu lieben

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CIG-Newsletter abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.