Ja zur kulturellen Identität

Während die Erinnerung an die nationale und kulturelle Identität etwa der deutschsprachigen Bevölkerung unter Populismusverdacht, wenn nicht sogar Fremdenfeindlichkeitsverdacht steht, verlangen insbesondere „linke“ Gruppierungen, die Identität der eingeborenen Völker besonders in der Dritten Welt zu achten und zu stärken. Papst Franziskus hat anlässlich des katholischen Weltjugendtags in Panama ebenfalls die dort versammelten indianischen Jugendlichen dazu aufgefordert, sich auf die eigenen kulturellen Wurzeln zu besinnen und den christlichen Glauben aus ihrem „jahrtausendealten Reichtum der eigenen Kultur“ zu leben.

Aus den eigenen Wurzeln kommt die Kraft zu wachsen, zu blühen und Frucht zu bringen, sagte der Papst in einer Videobotschaft. Vor Beginn des allgemeinen Weltjugendtags hatten indianische Jugendliche in einem indigenen Territorium im Westen Panamas ein eigenes Katholikentreffen veranstaltet.

Anzeige: Mein Tumor, meine Filme und mein neues Leben auf Zeit von Max Kronawitter

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.