KommentarZwischen Heuchelei und Verharmlosung. In Flüchtlingsheimen kommt es mitunter zur Diskriminierung christlicher Minderheiten

Gewalt und Diskriminierung gegen Flüchtlinge ist keine Seltenheit. Doch über die Bewertung dieser Tatsache ist ein unwürdiger Deutungskampf entbrannt. Die Bischofskonferenz warnt davor, die Probleme zu „instrumentalisieren“. Reicht das?

In Flüchtlingsunterkünften leben Menschen unterschiedlicher Religionen beengt zusammen. Dabei werden auch Christen diskriminiert.
In der Enge der Flüchtlingsunterkünfte kommt es mitunter zu Diskriminierung gegen Christen. Reagieren die Kirchen ausreichend?© KNA-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden