Fragile EinheitNach dem Konzil von Kreta bleibt die Orthodoxie zerstritten

Als die russisch-orthodoxe Kirche ihre Teilnahme am panorthodoxen Konzil Ende Juni auf Kreta abgesagt hatte, erklärten die meisten Medien hierzulande das Konzil für gescheitert und stellten ihre Berichterstattung weitgehend ein. Das war allerdings eine verfrühte Einschätzung.

Orthodoxie: Konzil von Kreta endet in Uneinigkeit
Einigkeit? Das lang erwartete Konzil von Kreta ist verabschiedet. Doch nicht alle autarken Kirchen haben teilgenommen. Auch der russische Patriarch Kyrill I. blieb fern.© KNA-Bild

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden