Ein Gespräch mit dem Erfurter Religionsphilosophen Eberhard TiefenseeKirche hat eine Stellvertreterfunktion

In den neuen deutschen Bundesländern finden die christlichen Kirchen eine völlig fremde Situation vor: Die Menschen dort sind zum größten Teil areligiös oder religiös indifferent. Wie können die Kirchen darauf reagieren? Welche Probleme und Chancen ergeben sich für die Theologie und Pastoral? Und wie kann auf die rechtspopulistischen Gruppen in der ehemaligen DDR reagiert werden? Über diese Fragen sprachen wir mit dem Religionsphilosophen Eberhard Tiefensee.

Marx-Engels-Forum und Berliner Dom
Vorne Marx-Engels-Forum und hinten der Dom: In den neuen deutschen Bundesländern sind viele Menschen areligiös. Kirche nehme stattdessen eine Art Stellvertreterposition ein, sagt Religionsphilosoph Eberhard Tiefensee.© A. Fehmel / pixelio.de

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden