Die katholische Kirche und der DenkmalschutzEin Anliegen des Gemeinwesens

Die staatliche Refinanzierung für den kirchlichen Denkmalschutz wurde in den vergangenen Jahren stark reduziert. Angesichts schwindender Eigenmittel wird auch die Kirche selbst weniger in die Pflege ihrer Baudenkmäler investieren können. Um von den rund 60 000 denkmalgeschützten Gebäuden größeren Schaden abzuwenden, sind neue Lösungen gefragt.

Diesen Artikel jetzt lesen!

Im Abo

2 Hefte digital + 2 Hefte 0,00 €
danach 93,80 € für 7 Ausgaben pro Halbjahr + Digitalzugang
inkl. MwSt., zzgl. 7,00 € Versand (D)

Sie haben ein Digital- oder Kombi-Abonnement? Anmelden