Kita Rabbit StreetEine Schrankwand zum Klettern, Verstecken und Spielen

Kita Rabbit Street: Eine Schrankwand zum Klettern, Verstecken und Spielen
© Kathrin Harms

Sie haben einen Überblick über den Raum und sind gleichzeitig versteckt.“ So fasst Juliane Küchler, die Leiterin der Anfang 2017 neu eröffneten Kita, den für die Kinder momentan größten Vorzug dieser besonderen Schrankwand zusammen. Denn sie bietet nicht nur die Möglichkeit, hier viele Sachen zu lagern, sondern es versteckt sich gleichzeitig eine Hochebene bzw. ein Kletterhaus darin. Die Idee dazu ist aus der Not heraus geboren, denn der Raum hat an dieser Stelle eine vorspringende Ecke und in deren Verlängerung befindet sich eine Säule – auf den ersten Blick verschenkter Platz. So kam das Architekturbüro brethdelacalle & Partner (www.brethdelacalle.eu) auf die Idee, hier ein Möbelstück einzubauen, das sowohl Stauraum als auch für die Kinder einen großen Anreiz zum Spielen bietet. Über zwei unterschiedliche Zugänge kommen sie nach oben in einen kleinen Raum, der bis hinter die Zimmerecke reicht.

Ideen-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen Ideen-Newsletter der Entdeckungskiste abonnieren und willige somit in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zwecke des eMail-Marketings des Verlag Herders ein. Dieses Einverständnis kann ich jederzeit widerrufen.