Ulrich KnellwolfIns Endgültige

Ewig der Himmel

Milchstrassen Sonnen Monde

Planeten Fixsterne

Ewig das alles

Ein Schwindel

Vorübergehend

Seine Unterkunft

eine Laubhütte sozusagen

Wolkiger Baugrund Himmels Zelt

unmetaphorisch

Bald wird er ihn zusammenrollen

wie eine Stoffbahn oder wie

die Schriftrolle deren Text

sich erledigt hat

Denn er zieht aus

aus dem Provisorischen ins Endgültige

aus dem Flüchtigen ins Bleibende

aus dem Himmel auf die Erde

Ulrich Knellwolf in: „Humus etc. Gedichte von der Schlaflosigkeit, vom Zorn und von der Erde“ (TVZ 2021)

Anzeige: Gottes starke Töchter. Frauen und Ämter im Katholizismus weltweit. Hg: Julia Knop

Der CiG-Newsletter

Ja, ich möchte den kostenlosen CiG-Newsletter abonnieren und willige in die Verwendung meiner Kontaktdaten zum Zweck des E-Mail-Marketings durch den Verlag Herder ein. Den Newsletter oder die E-Mail-Werbung kann ich jederzeit abbestellen.
Ich bin einverstanden, dass mein personenbezogenes Nutzungsverhalten in Newsletter und E-Mail-Werbung erfasst und ausgewertet wird, um die Inhalte besser auf meine Interessen auszurichten. Über einen Link in Newsletter oder E-Mail kann ich diese Funktion jederzeit ausschalten. Weiterführende Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.